Die Digitalretter

Online-Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stockdorf

Digital gut drauf sind die Feuerwehrler der FFW Stock. Ihre Hauptversammlung hielten sie online ab.
+
Digital gut drauf sind die Feuerwehrler der FFW Stock. Ihre Hauptversammlung hielten sie online ab.
  • vonOliver Puls
    schließen

Stockdorf - Schon bei der Einladung zur jährlichen Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stockdorf konnte man schnell erkennen, dass die Ehrenamtlichen mit der neuen Zeit gehen. Mittels QR-Code wurde sowohl die Anmeldeliste erstellt als auch die Entlastung der Vorstandschaft per Online-Voting durchgeführt. 

Die Stockdorfer Floriansjünger sind mittlerweile Profis im Umgang mit den digitalen Medien: Kurz nach dem Ausbruch der Pandemie überlegte sich die Stockdorfer FFW, wie es mit Übungsdienst und Vereinsleben weitergehen kann. Statt Resignation folgte Tatendrang und es wurde eine intensiv genutzte Videoplattform aufgebaut, die nicht nur für Besprechungen, Online-Schulungen, Liveübertragung von praktischen Übungen, sondern auch für eine kurzweilige Weihnachtsfeier genutzt wurde.

Vorstand Volker Etzel blickte somit mit Stolz auf seine 94 Aktiven, ein herausforderndes Jahr 2020 zurück und erzählte von vielen Corona-konformen Aktivitäten, die zum großen Teil aus der Mannschaft heraus organisiert wurden. So wurden z.B. eine Kochchallenge, Laufchallenge, eine Wissenchallange oder auch ein lustiges Schrottwichteln organisiert, um das Vereinsleben im wahrsten Sinne am Laufen zu halten. Rund 50 digitale Events gab es somit im vergangenen Jahr.

Kommandant Michael Suhrbier berichtete von 183 Einsätzen und lobte die Mannschaft für ihre Übungsdisziplin. Obwohl es ruhiges Jahr war, gab es mit dem Brand im Stockdorfer Radhaus, einen Dachstuhlbrand in Buchendorf oder dem Brand in einem Büro in Stockdorf doch nennenswerte Brandeinsätze. Auch der Jugendwart Nicolas Gontscharow freute sich über die konstant hohe Anzahl an Mitgliedern der Jugendfeuerwehr, die ebenfalls fleißig mitmachte.

Die Beschaffung des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges verbunden mit hohen Übungsaufwand, Corona bedingt in Kleingruppen, forderte auch die Stockdorfer Wehr in den letzten Wochen.

Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger bedankte sich bei der Mannschaft, die fast vollzählig eingeloggt waren, für das Engagement für die Stockdorfer Bürger und lob auch die hohe Aktivität in der Wehr.

Wie es sich für eine aktiven Verein gehört war es dann nach dem offiziellen Ende der Jahreshauptversammlung nicht vorbei: Mit einem kurzweiligen interaktiven Ratespiel zu feuerspezifischen Themen wurde dann der Stockdorfer Quizmeister gekürt. Auch danach blieb man gemütlich zusammen und ratschte noch digital bis tief in die Nacht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inzidenz-Wert drei Tage über 100 – Starnberger Landrat zieht Notbremse
Inzidenz-Wert drei Tage über 100 – Starnberger Landrat zieht Notbremse
Inzidenz im Landkreis Starnberg über 100: Distanzunterricht an Schulen ab kommender Woche
Inzidenz im Landkreis Starnberg über 100: Distanzunterricht an Schulen ab kommender Woche
Landkreis Starnberg zündet den Impfturbo – Landrat Frey: „Kein Grund AstraZeneca abzulehnen“
Landkreis Starnberg zündet den Impfturbo – Landrat Frey: „Kein Grund AstraZeneca abzulehnen“
Bei Corona-Fragen nicht den Notruf 110 wählen oder die örtliche Polizei anrufen
Bei Corona-Fragen nicht den Notruf 110 wählen oder die örtliche Polizei anrufen

Kommentare