Anzeige wegen Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisse

Paketdienstfahrer entsorgt Pakete im Wald zwischen Buch und Schlagenhofen

+
Die Polizei fand zwei Pakete im Wald, die sie dann selbst an den Empfänger brachten.

Buch - Am 25.03.2020 teilte eine aufmerksame Spaziergängerin aus Inning bei der Polizei Herrsching mit, dass sie im Wald zwischen Buch und Schlagenhofen ein Paket mit vermeintl. Medikamenten gefunden habe. Die Streife fand das Paket nach kurzer Suche und stellte fest, dass es sich hierbei um ein Paket mit Nahrungsergänzungsmitteln handelt.

Eine weitere Suche ergab noch ein zweites Paket in unmittelbarer Nähe des Ersten. Der Versandaufkleber war entfernt worden, jedoch fanden sich im Paket noch Hinweise auf Versender, Transportunternehmen und Empfänger. Die beiden Beamten luden daraufhin die Pakete in das Streifenfahrzeug und führten eine „Ersatzzustellung“ an den sichtlich verwunderten Empfänger - an den beide Pakete adressiert waren - durch. Dieser wohnt in Inning. Den Fahrer des Paketdienstes erwartet nun eine Anzeige wegen Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Corona-Einsätze der Polizeiinspektionen: Zu viele Besucher an Starnberger- und Ammersee
Corona-Einsätze der Polizeiinspektionen: Zu viele Besucher an Starnberger- und Ammersee
Krisendienst Psychiatrie unterstützt mit telefonischer und aufsuchender Hilfe
Krisendienst Psychiatrie unterstützt mit telefonischer und aufsuchender Hilfe
„vhs-daheim“: Volkshochschule Starnberger See und bayerische Volkshochschulen mit neuen Kursen
„vhs-daheim“: Volkshochschule Starnberger See und bayerische Volkshochschulen mit neuen Kursen
Arbeitslosenquote sinkt im Landkreis Starnberg auf 2,5 Prozent
Arbeitslosenquote sinkt im Landkreis Starnberg auf 2,5 Prozent

Kommentare