Das könnte Sie auch interessieren

Ausstellung in Starnberg beschäftigt sich mit Leben und Überleben mit Behinderung weltweit

Ausstellung in Starnberg beschäftigt sich mit Leben und Überleben mit Behinderung weltweit

Ausstellung in Starnberg beschäftigt sich mit Leben und Überleben mit Behinderung weltweit
Rosen für Starnberger "Richtigkparker"

Rosen für Starnberger "Richtigkparker"

Rosen für Starnberger "Richtigkparker"

Brautmoden Gantner by Frida Claire in Starnberg erfüllt jeden Brautwunsch

Brautmoden Gantner by Frida Claire in Starnberg erfüllt jeden Brautwunsch

Schöner Rundumausblick

Panorama-Kamera auf dem Gelände der Wasserwacht Ammerland-Münsing installiert 

+
Erfolgreiche Inbetriebnahme: (v.l.) Bürgermeister Michael Grasl (Münsing), Holger Lortz und Markus Weyrer, beide von Tölzer Land Tourismus, Bayerns Bierkönigin Lena Hochstraßer, Rainer Egen von feratel, Dr. Andreas Wüstefeld, der Geschäftsführer von Tölzer Land Tourismus, Susanne Huber, die Vorsitzende von IG Tourismus Münsing, Klaus Götzl, Vize-Geschäftsführer der gwt und Leiter der Tourismusabteilung, Christoph Winkelkötter, gwt-Geschäftsführer, Münsings Kämmerer Hubert Kühn und Alarich von Schlichting, der stellvertretende Ortgruppenleiter der Wasserwacht Ammerland.

Münsing – Die Kooperation von Tölzer Land Tourismus, der gwt Starnberg, der Gemeinde Münsing, der Tourismus Münsing IG sowie der Firma „feratel“ macht es möglich, dass erstmalig eine Panorama-Kamera am Starnberger See installiert werden konnte.

Die Kamera sendet Live-Bilder an das Bayerischen Fernsehen sowie an München TV sowie in reichweitestarken Internet-Portalen mittels der feratel-MediaPlayer. Bisher werden solche Panoramabilder bereits von den Standorten Brauneck, Blomberg und Herzogstand gesendet. Die gwt Starnberg kann über diese neuerliche erfolgreiche Zusammenarbeit jetzt zusätzlich Live-Bilder aus der Region StarnbergAmmersee vom Starnberger See senden. 

Die Finanzierung erfolgt durch die Beteiligung an dem Gesamtpaket der Tölzer Land Tourismus anteilig durch die Gemeinde Münsing und die Starnberger gwt. Dank gilt der Wasserwacht Ammerland – besonders Hans Legen und Alarich von Schlichting, die den „Sendemasten“ auf ihrem Gelände zur Verfügung gestellt und somit den tollen Rundblick über den See erst möglich gemacht haben.

Die gwt freut sich besonders darüber, dass die Kollegen der Tölzer Land Tourismus, Andi Wüstefeld und Holger Lortz, die Gemeinde Münsing und ihren Bürgermeister Michael Grasl sowie Kämmerer Hubert Kühn gewinnen konnten. Außerdem freut man sich über die kollegiale Zusammenarbeit mit Markus Weyrer und Gerhard Saller von der Firma „feratel“, der Firma Eickelschulte und blue ants für die technische Begleitung.

Von Kreisbote

Das könnte Sie auch interessieren

Schwarzlichttheater

Die Heimatbühne Starnberg präsentiert Liebe & Paare

Die Heimatbühne Starnberg präsentiert Liebe & Paare

Trotz Eis und Schnee eilten über 26.600 Menschen in die Rathäuser

Mit 27,7 Prozent steht der Landkreis Starnberg an der Spitze beim Bienen-Volksbegehren

Mit 27,7 Prozent steht der Landkreis Starnberg an der Spitze beim Bienen-Volksbegehren

Jugend forscht

Schülerin aus Gauting untersucht Aufprallkräfte beim Sturz

Schülerin aus Gauting untersucht Aufprallkräfte beim Sturz

Auch interessant

Meistgelesen

Brautmoden Gantner by Frida Claire in Starnberg erfüllt jeden Brautwunsch
Brautmoden Gantner by Frida Claire in Starnberg erfüllt jeden Brautwunsch
Eine neue Starnberger Straße soll nach "Kurt Eisner" benannt werden
Eine neue Starnberger Straße soll nach "Kurt Eisner" benannt werden
Unfall bei Hanfeld: 85.000 Euro Schaden
Unfall bei Hanfeld: 85.000 Euro Schaden
Starnberger Kreis-Grüne strotzen beim Neujahrsempfang vor Zuversicht
Starnberger Kreis-Grüne strotzen beim Neujahrsempfang vor Zuversicht

Kommentare