In Pension: MS Utting zieht vom Ammersee auf Eisenbahnbrücke um

1 von 29
2 von 29
3 von 29
4 von 29
5 von 29
6 von 29
7 von 29
8 von 29

Stegen - Dass die MS Utting nicht verschrottet wird, verdankt sie Daniel Hahn, der sich mit seinem Verein „Wannda“ dem Ammersee-Dampfer angenommen hat. In einer spektakulären Transport-Aktion wurde der Dampfer aus dem See gehievt und in der Nacht auf Mittwoch, 22. Februar, nach München-Sendling gefahren. Dort findet die MS Utting fortan ein neues Zuhause – auf einer Eisenbahnbrücke. Mehr dazu auch auf www.kreisbote.de/landsberg

Auch interessant

Meistgelesen

Aidenried soll "Hotspot" werden
Aidenried soll "Hotspot" werden
Symbiose von Literatur und Ortschaft
Symbiose von Literatur und Ortschaft
Betten-Burg statt Auto-Haus
Betten-Burg statt Auto-Haus
Vhs Starnberger See: Rund 430 Kurse von A bis Z
Vhs Starnberger See: Rund 430 Kurse von A bis Z

Kommentare