Das könnte Sie auch interessieren

Mit Luftgewehr auf Kind geschossen

Mit Luftgewehr auf Kind geschossen

Mit Luftgewehr auf Kind geschossen

Ausstellung in Starnberg beschäftigt sich mit Leben und Überleben mit Behinderung weltweit

Ausstellung in Starnberg beschäftigt sich mit Leben und Überleben mit Behinderung weltweit
Rosen für Starnberger "Richtigkparker"

Rosen für Starnberger "Richtigkparker"

Rosen für Starnberger "Richtigkparker"

Person gestürzt

Aggressiver Taxifahrer erhält Anzeige, weil er Ersthelfer beschimpfte

+
Der Taxifahrer bekam eine Anzeige wegen Beleidigung.

Tutzing – Am Sonntagnachmittag wurde aufgrund einer gestürzten Person in einer Unterführung des Bahnhofes in Tutzing der First Responder alarmiert. Dieser war auch mit seinem Einsatzfahrzeug schnell vor Ort. Ein 31- jährigen Mann aus Tutzing wollte dem Verletzten helfen. 

Er stellte sein Fahrzeug auf den dort befindlichen Taxistand und wollte sofort Erste Hilfe leisten. Der dort stehende Taxifahrer, ein 47- jähriger Mann aus Feldafing, bat den Tutzinger doch sein Fahrzeug nicht auf dem Taxistand stehen zu lassen. Der Tutzinger sah es aber als wichtiger an, Erste Hilfe zu leisten und ließ sein Auto dort stehen. Nun wurde der Taxifahrer aggressiv und beleidigte den Ersthelfer. Der Taxifahrer muss nun mit einer Anzeige wegen Beleidigung rechnen, weiterhin wird auf jeden Fall auch das Landratsamt Starnberg über das Fehlverhalten informiert, da diese für die Erteilung des Personenbeförderung- Scheines zuständig sind. „Es ist traurig, dass in unserer Gesellschaft Personen, die sich ehrenamtlich engagieren, auch noch beleidigt werden. Der Taxifahrer kann nur hoffen, dass er nicht so schnell den Rettungsdienst benötigt, aber wenn dies der Fall sein sollte, ist sich die Polizei sicher, dass auch ihm sofort und schnell geholfen wird, auch wenn sein Verhalten absolut indiskutabel ist“, so Peter Madjar, Polizeioberkommissar.

Von Kreisbote

Das könnte Sie auch interessieren

Schwarzlichttheater

Die Heimatbühne Starnberg präsentiert Liebe & Paare

Die Heimatbühne Starnberg präsentiert Liebe & Paare

Trotz Eis und Schnee eilten über 26.600 Menschen in die Rathäuser

Mit 27,7 Prozent steht der Landkreis Starnberg an der Spitze beim Bienen-Volksbegehren

Mit 27,7 Prozent steht der Landkreis Starnberg an der Spitze beim Bienen-Volksbegehren

Jugend forscht

Schülerin aus Gauting untersucht Aufprallkräfte beim Sturz

Schülerin aus Gauting untersucht Aufprallkräfte beim Sturz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eine neue Starnberger Straße soll nach "Kurt Eisner" benannt werden
Eine neue Starnberger Straße soll nach "Kurt Eisner" benannt werden
Gilchinger Schwarzfahrer vor Gericht
Gilchinger Schwarzfahrer vor Gericht
Rund 10.000 Euro für die Clowns ohne Grenzen durch "Joy in Iran"
Rund 10.000 Euro für die Clowns ohne Grenzen durch "Joy in Iran"
Schülerin aus Gauting untersucht Aufprallkräfte beim Sturz
Schülerin aus Gauting untersucht Aufprallkräfte beim Sturz

Kommentare