Podest knapp verpasst

Skisport: Kira Weidle fehlen in zweiter Weltcup-Abfahrt nur 18 Hundertstel auf Rang drei

Bei den Abfahrten im kanadischen Lake Louise belegte Kira Weidle die Plätze 6 und 10
+
Bei den Abfahrten im kanadischen Lake Louise belegte Kira Weidle die Plätze 6 und 10

Starnberg – Nur knapp an einem Podestplatz schrammte Kira Weidle bei der zweiten Weltcup-Abfahrt im kanadischen Lake Louise. Die Starnbergerin verpasste als Sechste das „Stockerl“ nur um 0,18 Sekunden. Den Sieg holte sich die Österreicherin Nicole Schmidhofer.

Weidle war zwischenzeitlich sogar auf Siegkurs. Bis zur Hälfte der Strecke hatte sie einen Vorsprung von immerhin knapp drei Zehntelsekunden auf Schmidhofer, leistete sich im unteren Streckenabschnitt aber ein paar Fehler zu viel. „Es war ein wilder Ritt, aber es hat sich gelohnt, ich bin zufrieden", urteilte Weidle nach der zweiten Abfaht in Lake Louise. Einen Tag zuvor belegte die 23-jährige bei der ersten Abfahrt der neuen Saison an gleicher Stelle den achten Platz. Der Sieg ging dabei an Ester Ledecka (Tschechien) Nicht so gut lief es für die Starnbergerin beim abschließende Super G in Lake Louise. Beim Sieg ihrer Teamkollegin Victoria Rebensburg wurde Weidle mit gut zwei Sekunden Rückstand 24. Den nächsten Einsatz haben die Deutschen Speed-Damen im Weltcup am 14. Dezember beim Super-G in Sankt Moritz.

hal

Auch interessant

Meistgelesen

Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Sport im Landkreis macht sich locker: Umkleiden und Duschen wieder offen - Lehrgangsbetrieb startet
Sport im Landkreis macht sich locker: Umkleiden und Duschen wieder offen - Lehrgangsbetrieb startet
Monatsbilanz: Berger Feuerwehr ärgerte sich im Juni über Falschparker 
Monatsbilanz: Berger Feuerwehr ärgerte sich im Juni über Falschparker 
Neue Covid 19-Fälle in Herrsching - Schüler unter Quarantäne
Neue Covid 19-Fälle in Herrsching - Schüler unter Quarantäne

Kommentare