Im Haus des verstorbenen Vaters

Seefeld: Polizei verständigt nach Waffenfund

Nach einem Waffenfund verständigte ein Mann die Polizei und brachte die Pistole nicht einfach vorbei
+
Nach einem Waffenfund verständigte ein Mann die Polizei und brachte die Pistole nicht einfach vorbei

Seefeld - Eine Waffe samt Munition hat ein 50-jähriger Germeringer am Montag in der Wohnung seines verstorbenen Vaters in Herrsching gefunden. Er verständigte nach dem Fund die Polizei in Herrsching. 

Bei genauerer Betrachtung durch die Polizei stand fest, es handelt sich um eine "erlaubnisfreie" Waffe. Da jedoch auch von diesen Waffen eine nicht unerhebliche Gefahr ausgeht und in der Regel erst bei einer fachkundigen Betrachtung feststellbar ist, ob es sich tatsächlich um eine erlaubnisfreie Waffe handelt, agierte der Mann aus Germering genau richtig. So kann ein unbedachtes Verbringen solcher Waffen und Munition zur nächstgelegenen Polizeidienststelle auch mit strafrechtlichen Konsequenzen verbunden sein, wenn der Umgang hiermit erlaubnispflichtig ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starnberger Landrat Karl Roth übergibt Amtsgeschäfte an Neu-Landrat Stefan Frey
Starnberger Landrat Karl Roth übergibt Amtsgeschäfte an Neu-Landrat Stefan Frey
Hauptzollamt München warnt vor Betrug mit Love- oder Romance-Scamming
Hauptzollamt München warnt vor Betrug mit Love- oder Romance-Scamming
»Größte Investition seit Bestehen des SC«
»Größte Investition seit Bestehen des SC«
Starnberger Stadtrat will ehemalige Bürgermeisterin Pfister in die finanzielle Pflicht nehmen
Starnberger Stadtrat will ehemalige Bürgermeisterin Pfister in die finanzielle Pflicht nehmen

Kommentare