Rund 70.000 Euro Schaden

Radlader bei Arbeiten in Diemendorf ausgebrannt

Ein Radlader ist bei Diemendorf ausgebrannt
+
Ein Radlader ist bei Diemendorf ausgebrannt

Tutzing - Ein Landwirt erledigte auf seinem Gelände im Tutzinger Ortsteil Diemendorf Arbeiten mit seinem Radlader, als er während der Fahrt Rauchentwicklung im Motorraum bemerkte. Er reagierte schnell - und richtig.

Geistesgegenwärtig lenkte er das Fahrzeug vom Gebäude weg und flüchtet aus dem Fahrzeug, das nur wenig später Feuer fing und komplett ausbrannte. Als Brandursache wird ein technischer Defekt angenommen. Es entstand ein Schaden von rund 70.000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Starnberger Kliniken: Papas dürfen bei Geburt dabei sein, keine Familienzimmer möglich
Starnberger Kliniken: Papas dürfen bei Geburt dabei sein, keine Familienzimmer möglich
Drei Minister, rund 300 Gegendemonstranten, Lärm und Tumult beim Tunnel-Spatenstich
Drei Minister, rund 300 Gegendemonstranten, Lärm und Tumult beim Tunnel-Spatenstich
Nach der Geburt: Eine Stunde Besuch für Vater am Klinikum Starnberg sowie Außenstellle Wolfratshausen erlaubt
Nach der Geburt: Eine Stunde Besuch für Vater am Klinikum Starnberg sowie Außenstellle Wolfratshausen erlaubt

Kommentare