Bürgerentscheid Grundschulareal: 

Ratsbegehren mit 67 Prozent klarer Sieger

+
Das Ratsbegehren hat sich durchgesetzt

Gauting - Nach knapp vier Stunden waren alle Stimmen ausgezählt - und die Anhänger von "Zukunft Gauting" jubelten. 67,74 Prozent (5.597 Ja-Stimmen) aller Gautinger entschieden sich für das Ratsbegehren, für das Bürgerbegehren, das von der Initiative "Gauting aktiv" angestoßen wurde, votierten 39,08 Prozent mit Ja. 

Die Wahlbeteiligung lag am gestrigen Sonntag bei 54 Prozent. Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger freute sich über den Wahlausgang und über die hohe Beteiligung. Das Ratsbegehren und der Wunsch nach einer raschen Bebauung habe den Ausschlag gegeben. Wann Baustart ist und wie es am Bahnhof weitergeht, wird Kössinger in gute einer Stunde bei einer Pressekonferenz bekannt geben.

Angelika Siegmund von "Gauting aktiv" vermutet, dass die Themen Notstandshaushalt und drei bis fünf Jahre Brache eine große Rolle bei der Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger gespielt habe. Sie freut sich aber auch über den hohen Zuspruch von 3.007 Ja-Stimmen. po

Auch interessant

Meistgelesen

Betrunkener Feldafnger biss Polizisten ins Bein
Betrunkener Feldafnger biss Polizisten ins Bein
Nach Hickhack um AfD-Veranstaltung im Kurparkschlösschen: Margit Merz tritt als Vorsitzende zurück
Nach Hickhack um AfD-Veranstaltung im Kurparkschlösschen: Margit Merz tritt als Vorsitzende zurück
68-jähriger Motorradfahrer verstirbt am Unfallort an der B2 bei Traubing
68-jähriger Motorradfahrer verstirbt am Unfallort an der B2 bei Traubing
Unbekannter versucht Auto in Starnberg  aufzubrechen
Unbekannter versucht Auto in Starnberg  aufzubrechen

Kommentare