Triste Aussichten

Rückkehr auf dem Fußballplatz im Landkreis nicht absehbar - Erste K.O.-Runde im Ligapokal gestrichen 

Fußball Landkreis Starnberg
+
Wann der Ball in der Region, hier der SC Pöcking-Possenhofen, wieder rollen wird, ist derzeit völlig offen.

Landkreis - Die Aussichten für die Amateurfußballer in der Region, die zum Teil Ende Januar mit der Vorbereitung beginnen wollten, sind angesichts des auf Mitte Februar verlängerten Lockdowns mehr als trist. Der Winterschlaf muss bis auf weiteres fortgesetzt werden. Wie und wann es weitergehen kann, weiß auch beim Bayerischen Fußball-Verband keiner. 

„Wir sind leider nicht Herr der Dinge“, erklärt Verbandsspielleiter Josef Janker. Auch eine BFV-Vorstandsitzung brachte nichts wirklich Neues und Konkretes. „Es bringt nichts, jetzt etwas zu beschließen. Wir stochern ja weiter im Nebel“, sagt BFV-Pressesprecher Fabian Frühwirth. Bestimme Punkte wie den umstrittenen „Corona-Paragrafen“, der es Vereinen ermöglicht schon im Verdachtsfall ein Spiel auch kurzfristig abzusagen, wurden diskutiert, ohne aber Entscheidungen zu fällen. „Das macht erst Sinn, wenn wir die Rahmenbedingungen kennen und wissen wie und wann es weitergeht“, ergänzt Frühwirt. Klar ist, dass der Lockdown noch bis mindestens 14. Februar dauert, wobei eine weitere Verlängerung nicht ausgeschlossen ist. Bundeskanzlerin Angela Merkel brachte bereits einen Lockdown bis Ostern ins Spiel.

Nachdem der BFV seinen Vereinen mindestens einen Monat Vorbereitungszeit zugesteht, könnte es dann mit dem Start in den Spielbetrieb länger dauern. Trotzdem ist man beim Verband noch recht gelassen. „Wir sind vorbereitet und profitieren jetzt davon, die Saison nicht abgebrochen zu haben“, sagt Janker. Dennoch will der Verband umgehend Kontakt mit dem für den Sport zuständige Innenministerium aufnehmen, um etwaige Lockerungen auszuloten, sofern es die Pandemie-Lage hergeben sollte. Die Hoffnung ist, dass der Sport der Kultur gleichgestellt bleibt und wieder starten kann, sobald die Zahlen dies zulassen. Wann das der Fall sein wird, steht aber noch in den Sternen. Klar ist, dass je länger die Einschränkungen andauern, desto geringer werden die Chancen die Saison wie geplant zu Ende zu bringen. Um etwas Druck aus den Kessel zu nehmen und den Terminplan zu entschlacken, hat der Verband jetzt beschlossen die erste K.O. Runde im Ligapokal, die für das Wochenende 6./7.März geplant war, abzusetzen. „Wie es insgesamt mit dem Ligapokal dann weitergeht, kann ich nicht sagen. Man muss abwarten was generell passiert, wie lange der Lockdown dauert, was die Staatsregierung entscheidet und wann die Freigaben kommen“, meint Kreisspielleiter Heinz Eckl, wobei es beim Verband auch Überlegungen gibt den Ligapokal notfalls komplett zu beenden.

„Zeitlich wird das alles sehr knapp, deshalb gehe ich davon aus, dass der Ligapokal gekippt wird“, ist Thomas Dötsch, der Trainer des TSV Oberalting, sehr skeptisch. Ganz so negativ will beim BFV niemand die Lage beurteilen, auch wenn man um die Schwierigkeiten weiß. Sollte der Ball Ende März wieder rollen, sieht beispielsweise Janker gute Chancen, das Programm noch einigermaßen durchziehen zu können. „Wobei das für alle Beteiligten eine enorme Herausforderung wird“, räumt der Verbandsspielleiter ein.

Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
Schönes Wetter: Stege an Starnberger- und Ammersee werden gesperrt, Zahl der Infizierten im Landkreis steigt auf 375
Schönes Wetter: Stege an Starnberger- und Ammersee werden gesperrt, Zahl der Infizierten im Landkreis steigt auf 375
GF Global Select HI mit FundAward 2021 in mehreren Kategorien ausgezeichnet
GF Global Select HI mit FundAward 2021 in mehreren Kategorien ausgezeichnet
Altlandrat Heinrich Frey tritt als Vorsitzender des Freundeskreises Klinikum Starnberg zurück
Altlandrat Heinrich Frey tritt als Vorsitzender des Freundeskreises Klinikum Starnberg zurück

Kommentare