1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Starnberg

Rund 400 Schwimmerinnen und Schwimmern überqueren den Starnberger See 

Erstellt:

Kommentare

Rund 400 Schwimmerinnen und Schwimmer querten am Samstag den Starnberger See
Rund 400 Schwimmerinnen und Schwimmer querten am Samstag den Starnberger See © DLRG Pöcking-Starnberg

Possenhofen/Leoni - Am Samstag hat wieder die traditionelle Seeüberquerung am Starnberger See zwischen dem Badegebiet „Paradies“ in Possenhofen und dem Seehotel in Leoni stattgefunden. Dabei gilt es für die Sportler eine zwei Kilometer oder vier Kilometer lange Distanz zu schwimmen.

Zwischen 8.40 und 11.30 Uhr begaben sich die rund 400 Schwimmerinnen und Schwimmer auf die Strecke. Auch heuer wurde die wasserrettungsdienstliche Absicherung unter Führung der DLRG Pöcking-Starnberg sichergestellt. Darüber hinaus waren noch Rettungsboote der Wasserwachten aus Ammerland, Feldafing, Starnberg und Tutzing sowie Rettungsboote der DLRG Gliederungen aus Geretsried (Seeshaupt), Gmund am Tegernsee, Memmingen/Unterallgäu, München-Mitte und Schäftlarn-Wolfratshausen (St. Heinrich) im Einsatz.

Die Verantwortlichen der DLRG Pöcking-Starnberg bedankten sich bei allen Beteiligten für die sehr gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte im Einsatz. Es mussten erfreulicher Weise nur eine Hand voll medizinische Hilfeleistungen erbracht und 13 erschöpfte Schwimmer(innen) aus dem Wasser geholt werden.

Auch interessant

Kommentare