Weßlinger Straße

Schlagloch-Alarm

+
Im Minutentakt begegnen sich die Lkws auf der Weßlinger Straße, weshalb es für Radfahrer und Fußgänger immer wieder zu gefährlichen Situationen kommt

Gilching – Wer die Weßlinger Straße in Gilching benutzt, muss entweder Slalom zwischen den Schlaglöchern fahren oder einen Achsenbruch in Kauf nehmen. Nutzer wie Anwohner beklagen seit Jahren den schlechten Zustand, der auf den starken Lkw-Verkehr zurückzuführen sei. Nun soll sie aufwändig saniert werden.

Immer wieder machten Bürger in der Ortsteil-Versammlung im Gilchinger Altdorf auf den desolaten Zustand der Weßlinger Straße aufmerksam. Was laut Martin Fink (CSU) auch kein Wunder sei. Er erinnerte in der Umwelt- und Verkehrsausschusssitzung daran, dass die Straße vor etwa zwei Jahrzehnten lediglich geteert worden sei. „Dass sie dann irgendwann mal marode wird, war klar. Deshalb sollten wir sie jetzt, wenn schon die Möglichkeit besteht, ordentlich herstellen. Dann hält sie bestimmt die nächsten 40 Jahre.“ „Es stimmt“, sagte Bürgermeister Manfred Walter „Es gab deswegen schon zwei Achsenbrüche bei Pkws. Diese Schäden musste die Gemeinde bezahlen.“ Nun soll die Weßlinger Straße ab der künftigen Umgehungsstraße, vorbei an Kies- und Asphaltwerken und der Müllumladestation Remondis und durch den Mischenrieder Wald saniert werden. Walter regte an, die Weßlinger Straße nicht nur zu sanieren, sondern sie auch um einen Fuß- und Radweg zu verbreitern. „Dazu brauchen wir aber zusätzlichen Grund entlang der Straße“, erklärte der Rathauschef. Doch die Grundstücksbesitzer hätten bereits signalisiert, dass es diesbezüglich keine Probleme geben wird. Auch Heinrich Lenker (FW) befürwortete eine aufwändige Sanierung. „Für Radfahrer ist derzeit die Benutzung der Straße, besonders zwischen Kronebau und Teerwerk, brandgefährlich.“ Um die Sanierungsmaßnahmen durchzuführen, muss außerdem die Gemeinde Weßling mit ins Boot geholt werden, da ein Teil der Straße auf Nachbars Grund verläuft. „Das dürfte aber kein Problem sein, weil die Weßlinger ja auch davon profitieren“, ist Walter überzeugt. pop

Auch interessant

Meistgelesen

"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus

Kommentare