Die neuen Sendetermine stehen fest: Freitag, 24. bis Sonntag, 26. April, immer um 10 Uhr

Schirmherrin des Kinderhospizdienstes Ulrike Kriener liest für Kinder

Ulrike Kriener liest
+
Ulrike Kriener liest für Kinder

Gräfelfing - Corona bedeutet keine Freude treffen, keine Ausflüge, kein Sport und keine Schule. Für Familien ist die Zeit im Moment schwer. Um ein Vielfaches schwerer ist sie für Familien, in denen ein Elternteil oder ein Geschwisterkind schwer erkrankt oder bereits verstorben ist. Diese Familien können wegen der angeordneten Ausgangssperre und des Kontaktverbotes eine regelmäßige Unterstützung durch ehrenamtliche Malteser Hospizhelferinnen und Hospizhelfern momentan nur telefonisch bekommen.

Für diese Familien, aber auch für alle anderen, die wegen der Corona Pandemie zu Hause bleiben müssen, haben sich die Malteser zusammen mit der Schauspielerin Ulrike Kriener eine kleine Abwechslung einfallen lassen, die auch zum Mitmachen einlädt. Ulrike Kriener ist seit 2005 Schirmherrin der Kinder und Jugendhospizdienste der Malteser in Deutschland und liest zum Abschluss der Osterferien für alle Kinder, die zu Hause bleiben müssen, drei verschiedene Geschichten ihrer Kinderbuch-Lieblingsautorin Christine Nöstlinger vor. Los geht es am kommenden Freitag mit der Geschichte vom Bohnen Jim. Samstag folgt die Erzählung von der Kummerdose und am Sonntag liest Ulrike Kriener die Geschichte von Hugos Hühnern vor. Alle Geschichten sind jeweils ab 10 Uhr als Video auf der Facebookseite „Malteser Oberbayern“ oder auf dem gleichnamigen YouTube-Kanal zu sehen.

Die Kinder und Jugendhospizarbeit der Malteser

Mit der ambulanten Kinder- und Jugendhospizarbeit unterstützen die Malteser bundesweit Familien mit Kindern und Jugendlichen, die an einer schweren lebensbegrenzenden Krankheit leiden. Die Malteser kümmern sich um die Kinder/Jugendlichen und deren Familien vom Moment der Diagnosestellung bis über den Tod des Kindes hinaus. Qualifizierte ehrenamtlichen Helfer sorgen mit großem Einsatz dafür, dass diese Kinder und Jugendlichen am alltäglichen Leben im Rahmen ihrer Möglichkeiten teilhaben können. Zudem wollen die Malteser die ganze Familie, insbesondere die Geschwister, durch gezielte Angebote stärken. Die Malteser betreuen zudem Familien, in denen ein Elternteil im Sterben liegt oder bereits verstorben ist. Darüber hinaus entwickeln die Malteser in ihren Diensten Angebote, Kindern und Jugendlichen in ihrer Art zu trauern Ausdrucksformen zu finden. Mit Blick auf das gesamte Familiensystem suchen wir gemeinsam mit den Betroffenen einen Weg zur Entlastung und Stärkung. Mehr Infos zur Kinder und Jugendhospizarbeit der Malteser gibt es auch im Internet unter www.malteser-bistum-muenchen.de.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

"Ins Wasser gefallen" macht auf Situation der Kunstschaffenden im Landkreis Starnberg aufmerksam
"Ins Wasser gefallen" macht auf Situation der Kunstschaffenden im Landkreis Starnberg aufmerksam
Gekentertes Segelboot vor Bernried
Gekentertes Segelboot vor Bernried
Herbst-Semester der vhs Starnberger See ist gesichert - Anmeldungen ab sofort möglich
Herbst-Semester der vhs Starnberger See ist gesichert - Anmeldungen ab sofort möglich
Neues Bankerl vor Gilchinger St. Ägidius-Kirche 
Neues Bankerl vor Gilchinger St. Ägidius-Kirche 

Kommentare