Im Schloss Seefeld

Großmeister des Schlagzeugs feiert 80. Geburtstag

+
„if it doesn´t swing, then it‘s not JAZZ at all“, das Motto von Schlagzeuglegende Charly Antolini.

Seefeld – Nur sehr selten ist es jemandem beschieden, seine Berufung und Leidenschaft bis ins hohe Alter ausüben zu können. Schlagzeuglegende Charly Antolini feierte in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag.

Als er vor über 60 Jahren das erste Mal auf der Bühne stand, war Deutschland immer noch dabei, sich von den Kriegsfolgen zu erholen. Die Namen der Musiker und Gruppen mit denen er in der Zwischenzeit gespielt hat lesen sich wie das Who is who des Jazz: Sidney Bechet, Bill Coleman, Horst Jankowski, NDR Bigband, Peter Herbolzheimer, Max Greger, SWR Bigband, Benny Goodman, Lionel Hampton, Albert Mangelsdorff, Earl Hines, Roy Eldridge, um nur einige zu nennen. In den späten 70er Jahren schuf er sich dann mit seiner damals revolutionären Direktschnittaufnahme „Knock Out“ eine Fangemeinde auch außerhalb des Jazz. Der in Zürich geborene und in München lebende Musiker gilt als einer der technisch versiertesten Jazz-Schlagzeuger Europas, der sich vor allem durch sein bestechendes Timing, seine Polyrhythmik und seine extreme Dynamik auszeichnet.

Für das Gastspiel im Schloss Seefeld am Freitag, 27. Oktober, hat der aus der Schweiz stammende Schlagzeuger ein hochrangiges Quartett zusammengestellt, das durch die kanadische Sängerin Nina Michelle ergänzt wird. Der Kölner Saxophonist Florian Trübsbach, fest in der Münchner Jazzszene etabliert, spielte unter anderem im Bundesjugendjazzorchester und erhielt 2016 den Neuen Deutschen Jazzpreis. Am Flügel wird Matthias Bublath zu hören sein, der sich auch als Organist und Komponist einen Namen machte, und der mit unterschiedlichsten Projekten auftritt, die von Jazz, Blues, Funk und Gospel bis hin zu lateinamerikanischen Rhytmen reichen. Der in Vancouver aufgewachsene Bassist Rocky Knauer ist ein langjähriger Wegbegleiter Antolinis und spielte u.a. mit Chet Baker, Dusko Goykovich und Leszek Zadlo. Die aus Vancouver stammende Sängerin Nina Michelle tourt seit 1994 mit den ausgesuchtesten Musikern durch Europa und lebt derzeit in München.

Wer Charly Antolini kennt, weiß, was an diesem Abend zu erwarten ist: Swing der absoluten Spitzenklasse, Spielfreude und atemberaubende Schlagzeugsoli. 

Kurz und knapp: 

Gruppe: Charly Antolini Quartett mit Special Guest Nina Michelle

Charly Antolini – Schlagzeug,

Bandleader: Florian Trübsbach – Altosax

Matthias Bublath – Piano

Rocky Knauer – Bass

Nina Michelle – Gesang

Programm: Swing Mail Special 2017

Ort: Sudhaus im Schloss Seefeld, 82229 Seefeld

Veranstalter: Kultur im Schloss Seefeld e.V

Reservierung: www.kultur-schloss-seefeld.de

Datum: Freitag, 27. Oktober, Uhrzeit: 20 Uhr (Einlass 19:30)

Eintritt: 29 EUR (15 EUR für Schüler und Studenten)


Auch interessant

Meistgelesen

Vermisster Gilchinger tot im Weßlinger See gefunden
Vermisster Gilchinger tot im Weßlinger See gefunden
Falsche Anzeigenakquisiteure für Ortsbroschüre
Falsche Anzeigenakquisiteure für Ortsbroschüre
Zwei Standorte
Zwei Standorte
Ohne Führerschein unterwegs
Ohne Führerschein unterwegs

Kommentare