Rotarier danken der Feuerwehr

Schredder-Aktion in Gauting löst sich in Rauch auf

+
Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern. Die Rotarier nahmen trotz Brand noch 5.000 Euro ein.

Gauting - Die Rotary-Schredder-Aktion zugunsten Würmtaler Sozialvereine hat sich am Samstag im wahrsten Sinne des Wortes leider zum Teil in Rauch aufgelöst.

Die Aktion sah zwei Standorte vor. In Gauting am Bahnhofs-Parkplatz und im Anschluss auf dem Webasto-Parkplatz in Stockdorf . Die Schredder-Aktion in Gauting lief hervorragend an. Viele Bürger und kleingewerbliche Unternehmer brachten ihre Aktenordner und Unterlagen zum Schreddern. Bis zirka  11 Uhr. Dann bemerkte ein aufmerksamer Besucher, dass es aus dem Laster stark verschmort roch.

Die zur Hilfe gerufene Freiwillige Feuerwehr von Gauting kam gleich mit noch ein paar Kollegen aus Krailling. Der Laster wurde geöffnet, das Häcksel-Gut ausgeräumt und die für den Rauch verantwortlichen Glutnester gelöscht. Ein Radlader eines hilfsbereiten Gautinger Unternehmens schaffte das nun schwere, nasse Häckselgut wieder in den Laderaum des Spezial-Schredder-Lkws.

Die Aktion in Gauting musste abgebrochen werden. Der zweite Standort in Stockdorf konnte zum Verdruss der rotarischen Freunde gar nicht erst angefahren werden. Einige Rotarier postierten sich ab 12.30 Uhr am Webasto-Parkplatz, um die dort eintreffende „Kundschaft“ zu informieren und abzusagen. Obwohl die Leute vorher ihre Unterlagen gesichtet, aussortiert, meist aus den Kellern ins Auto geschafft und extra nach Stockdorf gekommen waren, hatten doch alle Leute Verständnis für die Situation.

Den Schredder-Lkw stellte die Firma Datenmühle GmbH für die Aktion des Rotary Club Gauting-Würmtal kostenlos zur Verfügung. Ursache war nach Fachmeinung des fachkundigen Fahrers ein unbemerkt geschredderter Akku oder eine Batterie, der sich wohl zwischen den Akten befand. Hierbei käme es dann regelmäßig zu Bränden. Trotz des Ausfalls ab 11 Uhr konnte der Rotary Club ein tolles Ergebnis für den guten Zweck erzielen. Es wurden netto rund 5.000 Euro eingenommen, die komplett an Hilfsorganisationen und Sozialvereine gehen.

Die Rotarier sind den Feuerwehren von Gauting und Krailling dankbar für ihre schnelle Hilfe. Ein größerer Schaden am Lkw konnte durch die rasche Hilfe verhindert werden. Es wird derzeit noch geprüft, ob kurzfristig ein Ersatztermin für Stockdorf angeboten werden kann.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

30 Hunde, 60 Katzen und knapp 100 Kleintiere aus Starnberger Tierheim suchen neues Zuhause
30 Hunde, 60 Katzen und knapp 100 Kleintiere aus Starnberger Tierheim suchen neues Zuhause
Autoschau, Sonderangebote und ein Herbstmarkt am verkaufsoffenen Sonntag in Gilching
Autoschau, Sonderangebote und ein Herbstmarkt am verkaufsoffenen Sonntag in Gilching
Marianne Kreuzer trifft...: Motorsport-Legende Toni Mang in Inning am Ammersee
Marianne Kreuzer trifft...: Motorsport-Legende Toni Mang in Inning am Ammersee
Breitbrunner Schützenverein Morgenstern feiert 10-jähriges Kirta-Fest
Breitbrunner Schützenverein Morgenstern feiert 10-jähriges Kirta-Fest

Kommentare