Frau musste aus Pkw befreit werden

Schwerer Unfall zwischen Herrsching und Andechs

+
Die Polizei ermittelt, warum eine 69-Jährige von der Fahrbahn abkam.

Herrsching - Eine 69-jährige Weßlingerin kam am gestrigen Dienstag aus noch ungeklärten Gründen auf der Staatsstraße 2068 zwischen Herrsching und Andechs von der Fahrbahn ab und verunglückte schwer.

Gegen 13.45 Uhr fuhr die Weßlingerin mit ihrem Pkw von Andechs in Richtung Herrsching. Plötzlich kam sie nach links von der Straße ab und fuhr in eine Böschung. Dort traf sie mit ihrem Auto frontal auf einen Baum.

Das Fahrzeug der 69-Jährigen erlitt Totalschaden, die Fahrerin selbst wurde schwer verletzt. Die Dame musste durch die Rettungskräfte zunächst von der Unfallstelle gerettet werden und kam anschließend in ein Krankenhaus. Da ihr Fahrzeug zwischen einigen Bäumen und Ästen eingeklemmt war, dauerte die Bergung lange. Die Staatsstraße wurde während des gesamten Einsatzes komplett gesperrt. Neben Polizei, Rettungsdienst und Notarzt waren auch die Freiwilligen Feuerwehren Herrsching und Andechs eingesetzt, die mit zahlreichen Helfern vor Ort waren. Die Polizei Herrsching ermittelt nun, aus welchen Gründen die Frau von der Fahrbahn abkam.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Lkw verliert Backwaren auf der A96
Lkw verliert Backwaren auf der A96
Falsche Anzeigenwerbung für die Bürger-Informationsbroschüre Gilching
Falsche Anzeigenwerbung für die Bürger-Informationsbroschüre Gilching
Von Herrsching in die Welt
Von Herrsching in die Welt
Polizeipräsidium Oberbayern Nord zieht Bilanz zum bayernweiten Aktionsmonat "Motorradsicherheit 2019"
Polizeipräsidium Oberbayern Nord zieht Bilanz zum bayernweiten Aktionsmonat "Motorradsicherheit 2019"

Kommentare