Aufgefahren

Schwerer Verkehrsunfall in Obertraubing: 24-Jähriger übersieht wartende Pkw-Fahrerin

Auffahrunfall: Die Polizei musste für eine Stunde die B2 sperren
+
Auffahrunfall: Die Polizei musste für eine Stunde die B2 sperren

Obertraubing - Am Montag war gegen 13.45 Uhr ein 24-jähriger Mann aus Rottenbuch mit seinem BMW X1 auf der B2 Richtung Weilheim unterwegs. Mit im Fahrzeug saß sein ebenfalls 24 Jahre alter Bekannter aus Peißenberg. Zur gleichen Zeit wartete eine 70-Jährige aus Peißenberg mit ihrem Opel Astra auf der B2, um nach Gut Kerschlach einzubiegen.

Der BMW-Fahrer übersah aus bislang unbekannter Ursache die Rentnerin mit ihrem Pkw und fuhr ihr nahezu ungebremst Hinten auf. Durch den Aufprall entstand an beiden Pkw Totalschaden, der sich auf rund 20.000 Euro belaufen dürfte. Alle drei Insassen der Pkw wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Für die Unfallaufnahme, die durch Beamte der PI Starnberg erfolgte, musste die B2 für eine Stunde komplett gesperrt werden. Erst nach zwei Stunden konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Bei dem Einsatz waren Besatzungen der Feuerwehren Traubing und Tutzing für die Bergung der Verletzten, Reinigung der Fahrbahn und für die Verkehrslenkung vor Ort.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Gastronomie im Kreis Starnberg: Gewerkschaft appelliert Corona-Krise als Chance zu nutzen
Gastronomie im Kreis Starnberg: Gewerkschaft appelliert Corona-Krise als Chance zu nutzen
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Bürgermeisterin Eva John gibt Presse-Erklärung zur Honorarforderungen des Rechtsanwalts Leisner
Bürgermeisterin Eva John gibt Presse-Erklärung zur Honorarforderungen des Rechtsanwalts Leisner

Kommentare