Für Mitglieder der Feuerwehren und Rettungsdienste in Starnberg

Seebad Starnberg: Freier Eintritt für Einsatzkräfte und Rettungsdienste

+
Bei Julia Volks, Jugendleiterin bei der Starnberger Wasserwacht (rechts) und ihrem Sohn Dominik (ebenfalls bei der Wasserwacht) ist die Freude groß über den kostenlosen Eintritt ins Seebad Starnberg. Bürgermeisterin Eva John und Sandra Klein vom Seebad-Team freuen sich mit den beiden.

Starnberg - Aktive Mitglieder der Feuerwehren und Rettungsdienste in Starnberg haben nun freien Eintritt in das Seebad. Eine konkrete Regelung wurde im Stadtrat beschlossen. „Wir wollen damit die Leistungen und das überaus große ehrenamtliche Engagement der Feuerwehren und Rettungsdienste anerkennen“, sagte Bürgermeisterin Eva John.

Zum Dank für ihre Einsatzbereitschaft erhalten die aktuell rund 520 aktiven Ehrenamtlichen bis auf weiteres freien Eintritt. Vom kostenlosen Eintritt profitieren die Angehörigen von Feuerwehr, Wasserwacht, BRK-Rettungsdienst, THW und DLRG Possenhofen-Starnberg. Das Angebot kann nutzen, wer einen Berechtigungsausweis an der Kasse des Seebades vorlegen kann. Darüber hinaus bekommen Inhaber der vom Freistaat ausgegebenen Ehrenamtskarte einen 50- Prozent-Nachlass auf Drei-, Vierstunden- und Tageskarten für Schwimmbad und Sauna.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

21-Jähriger aus Starnberger Landkreis verursacht betrunken gleich drei Unfälle
21-Jähriger aus Starnberger Landkreis verursacht betrunken gleich drei Unfälle
Mord in Starnberg: Familiendrama mit drei Toten
Mord in Starnberg: Familiendrama mit drei Toten
Bund Naturschutz Seefeld übergibt über 1200 Unterschriften gegen Gewerbegebiet im Aubachtal
Bund Naturschutz Seefeld übergibt über 1200 Unterschriften gegen Gewerbegebiet im Aubachtal
Starnberger Gewerbegebiet mit neuem Gesicht
Starnberger Gewerbegebiet mit neuem Gesicht

Kommentare