Trainerwechsel

Simon Gebhart übernimmt in Pöcking für Franco Simon

Pöcking Fußball
+
Nicht zuletzt weil Pöckings Trainer Franco Simon nach Germering gezogen ist, wechselt er in der neuen Saison beim SC Unterpfaffenhofen-Germering auf die Trainerbank.

Landkreis - Beim SC Pöcking-Possenhofen wird es im Sommer einen Wechsel auf der Trainerposition geben. Franco Simon, der die Mannschaft dann drei Jahre betreute, wechselt zum Ligakonkurrenten SC Unterpfaffenhofen-Germering. Für ihn rückt der spielende Co-Trainer Simon Gebhart als neuer Cheftrainer nach.

„Unabhängig vom Umfeld ist das ein guter Zeitpunkt, um seinen Platz zu räumen und sich eine neue Aufgabe zu suchen“, scheidet Simon im guten aus Pöcking. Seine Ziele beim Bezirksligisten hat der 43-Jährige quasi erreicht. Er führte die Mannschaft mit der Kreisliga-Meisterschaft 2019 in die Bezirksliga zurück und dort ist der Klassenerhalt praktisch sicher. „Franco Simon war für uns ein Riesengewinn. Er hat die Meisterschaft geholt, und jetzt stehen die Zeichen auf Klassenerhalt. Er ist ein sehr, sehr engagierter Kerl und ein akribischer Arbeiter, bei dem Fachliches und Menschliches zusammenpassen“, lobte SCPP-Chef Ismail Yilmaz den scheidenden Coach. Gleichzeitig hat Yilmaz aber auch volles Vertrauen in seinen Nachfolger. „Wir erhoffen uns, dass er mit seinem Background und seiner Erfahrung jeden Spieler noch einmal auf ein höheres Niveau hebt. Wir möchten attraktiven und offensiven Fußball spielen“, sagt Yilmaz über Gebhart, der guter Dinge für seine neue Aufgabe ist. „In Pöcking haben wir eine sehr gute Struktur und wir haben eine gute Mannschaft mit vielen Mentalitätsspielern. Dazu bekommen wir hoffentlich noch die eine oder andere Verstärkung, die uns weiterbringt“, freut sich der 32-jährige auf seine neue Aufgabe, die nach Abschluss der laufenden Saison auf ihn wartet.

Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Starnberg: 7-Tages-Inzidenz bei 27,80 - 3.733 Infizierte
Corona im Landkreis Starnberg: 7-Tages-Inzidenz bei 27,80 - 3.733 Infizierte
Öffentliche Diskussion um die Zukunft des „Bayerischen Hof“ in Starnberg nimmt weiter Fahrt auf
Öffentliche Diskussion um die Zukunft des „Bayerischen Hof“ in Starnberg nimmt weiter Fahrt auf
„Nie zu spät“ - Weßling wird zur Kulisse für Primetime-Film
„Nie zu spät“ - Weßling wird zur Kulisse für Primetime-Film
Das neue Wohn- und Geschäftshaus am Gautinger Bahnhof wird „KARLS – das Ortsquartier“ heißen
Das neue Wohn- und Geschäftshaus am Gautinger Bahnhof wird „KARLS – das Ortsquartier“ heißen

Kommentare