Auf dem Gilchinger Marktplatz

Skulptur des Künstlers Antonio Fiengo aus Cecina weist
Beschädigungen auf

Sind sanierungsbedürftig: Die Hände auf dem Gilchinger Marktplatz
+
Sind sanierungsbedürftig: Die Hände auf dem Gilchinger Marktplatz

Gilching - Die Holzskulptur des Künstlers Antonio Fiengo aus Cecina ist sanierungsbedürftig. Der Bereich
rund um das Kunstwerk wurde daher vom Gilchinger Bauhof abgesperrt und wird derzeit abgebaut, denn lose Holzteile drohen herabzustürzen.

Die Befestigungen der Holzkugel an der Metallkonstruktion muss teilweise erneuert beziehungsweise repariert werden. Hierfür ist die Verwaltung auf der Suche nach einer Fachfirma. Wann das Meisterstück wieder aufgestellt werden kann, ist derzeit leider noch nicht absehbar. Bereits vor vier Jahren wurde die Skulptur schon einmal saniert. Ziel der Gemeinde ist, das gute Stück auf jeden Fall zu erhalten, fachmännisch herzurichten, um sie erneut aufstellen zu können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zunehmender LKW-Verkehr: Waldspielplatz-Anwohner gehen auf die Barrikaden - Janik verspricht Lösung
Zunehmender LKW-Verkehr: Waldspielplatz-Anwohner gehen auf die Barrikaden - Janik verspricht Lösung
Corona im Landkreis Starnberg: Sieben-Tages-Inzidenz schnell von 108,3 auf 125,9 hoch - 4.149 positiv Getestete
Corona im Landkreis Starnberg: Sieben-Tages-Inzidenz schnell von 108,3 auf 125,9 hoch - 4.149 positiv Getestete
Erster Verkehrsunfall am neuen Starnberger „Durchstich“
Erster Verkehrsunfall am neuen Starnberger „Durchstich“

Kommentare