Im Mai soll Eröffnung sein

Simone Ballack eröffnet Beach Club in Bernried

+
Der Marina Beach Club in Bernried am Starnberger See bekommt eine neue Betreiberin: Simone Ballack.

Bernried - Simone Ballack, Ex-Frau von Michael Ballack, geht beruflich einen neuen Weg ein: Sie wird die neue Betreiberin des Marina Beach Clubs und will etwas Neues starten. 

„Ich habe den „Marina Beach Club“ in Bernried übernommen, den wir voraussichtlich im Mai eröffnen werden“, sagt Ballack gegenüber der tz. Ballack habe den Club als Betriebsleiterin übernommen. Der soll zu besonderen Events und bei schönem Wetter geöffnet sein. „Ich freue mich schon sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte Ballack.

Neuer Name

„Ich werde den Club wahrscheinlich „Bali Beach“ nennen", erklärte sie der tz. Zum Ambiente sagt  Ballack: „Es wird gemütliche Liegebetten geben, die ich selbst gebaut habe. Es wird sehr gemütlich und sehr bunt. Auf keinen Fall ein steriler „White Club“.“ Ballack legt eigenen Angaben nach viel selbst Hand an: „Ich bin jeden Tag dort und baue und handwerke. Das Schöne an der Arbeit im Freien ist, dass man zudem eine schöne Farbe bekommt“, meint sie und lacht.

Location ist traumhaft

Sie selbst wird vor Ort auch zu finden sein. Ihre Familie und Freunde freuen sich sehr für sie. "Die Location ist einfach traumhaft. Alle können es gar nicht erwarten, dass endlich frischer Wind an den Starnberger See kommt.“ So viele Locations dieser Art gebe es am Starnberger See ja nicht, meinte sie. 

Ballack wird keinen Eintritt verlangen, aber es gilt: First come, first serve. Natürlich gebe es auch kulinarische Highlights: „Wir grillen es gibt ein großes Barbecue - und Salate. Es wird wie ein große Gartenparty", sagte sie. 

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Rückwärts ins Schaufenster
Rückwärts ins Schaufenster
Klage auf Zulässigkeit des Bürgerbegehrens "Kein Tunnel in Starnberg" geht in 2. Instanz
Klage auf Zulässigkeit des Bürgerbegehrens "Kein Tunnel in Starnberg" geht in 2. Instanz
Rund um den Globus: Der Weg der Gilchinger Einradfahrer führte zuletzt bis nach Südkorea
Rund um den Globus: Der Weg der Gilchinger Einradfahrer führte zuletzt bis nach Südkorea
Goldenes Glühwürmchen an den Kurzfilm "Realität"  vergeben
Goldenes Glühwürmchen an den Kurzfilm "Realität"  vergeben

Kommentare