Spatenstich für den barrierefreien Ausbau des S-Bahnhofs Stockdorf

+

Stockdorf – „Für die Gemeinde ist es ein wunderbarer Tag, da wir uns den Umbau schon lange wünschen“, so Gautings Bürgermeisterin Brigitte Kössinger. Und ihre Kraillinger Amtskollegin Christine Borst konstatierte: „Auch als Nachbargemeinde partizipieren wir mächtig davon.“ Am vergangenen Donnerstag gab es - aus Sicht der Würmtaler endlich - den Spatenstich zum barrierefreien Umbau des Stockdorfer Bahnhofs. Die Fertigstellung ist zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember geplant.

Seit 2008 liegen die fertigen Umbaupläne für den Stockdorfer S-Bahnhof in der Schublade. Aber erst viele Gespräche - unter anderen auch im Innenministerium - und neun Jahre später rückten in der vergangenen Woche die Bagger an. Bis Mitte Dezember soll die rund 4,3 Millionen Euro teure Maßnahme (finanziert aus dem so genannten Bayernpaket des Freistaats) fertig sein und die täglich rund 2.500 Ein- und Aussteiger stufenfrei den Mittelbahnsteig erreichen und die S6 betreten können. Dazu wird der bestehende, 76 Zentimeter hohe Mittelbahnsteig und das Zugangsgebäude von der Bahnstraße zurückgebaut und durch einen 96 Zentimeter hohen und 210 Meter langen Mittelbahnsteig inklusive eines 21 Meter langen Bahnsteigdaches ersetzt. Auch die Bahnsteigausstattung, Beleuchtung und Beschallung wird erneuert und dazu ein Blindenleitsystem eingebaut. Um die barrierefreiheit gänzlich zu gewährleisten, wird ein Aufzug installiert und auch die Bahnsteigunterführung wenige Meter nördlich der Bahnstraße bekommt einen ebenerdigen Zugang von der Westseite der Gleise. Komplettiert wird die Baumaßnahme durch einen keinen Bahnhofsvorplatz mit weiteren Fahrradständern und die Gemeinde Gauting investiert 80.000 Euro in eine WC-Anlage. „Auch wenn es gerade regnet, heute ist ein Freudentag“, so Kössinger und wies auf die Problematik der steilen Treppe hin. „Deswegen wurde der Bahnhof oft gemieden und die Bürger sind lieber nach Planegg gefahren.“ Damit ist ab Dezember nun Schluss. Bis dahin müssen die Stockdorfer jedoch noch ein paar Einschränkungen in Kauf nehmen: Vom 19. Juni bis 20. August gibt es nur Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Stockdorf und Planegg. Wegen einer Straßenbaustelle vor Gauting sind keine Busse zwischen Stockdorf und Gauting möglich. Noch bis zum 4. Juni gibt es in der Zeit zwischen 23 und 3 Uhr nur einen 40-Minuten-Takt wie auch vom 14. bis 18. Juni in der Zeit von 9 bis 3 Uhr (nachts gibt es von 21.45 bis 3 Uhr Schienenersatzverkehr). Und an insgesamt drei Wochenenden im August fährt die S6 durchgehend nur im 40-Minuten-Takt. S. Berger

Auch interessant

Meistgelesen

Plätzchenduft und feiner Punsch
Plätzchenduft und feiner Punsch
Vor Weihnachten noch gefällt
Vor Weihnachten noch gefällt
"Jamaika-Aus" wurde gewählt
"Jamaika-Aus" wurde gewählt
Relativ steile Karriere hingelegt
Relativ steile Karriere hingelegt

Kommentare