Ein Tag zum Feiern

Spatenstich für Pöckinger Bürger- und Vereinshaus

+
Der Bau kann losgehen: Bürgermeister Rainer Schnitzler beim Spatenstich.

Pöcking – Das Haus der Bürger und Vereine Pöcking wird gebaut – die Genehmigung ist erteilt, der Spatenstich folgte letzte Woche.

Seit den 1980er Jahren sei dieses Thema im Gespräch und ohne Altbürgermeister Konrad Krabler, der auch beim Spatenstich war, hätte die Gemeinde wahrscheinlich gar keine Möglichkeit, das Haus zu errichten. „Denn in seiner Amtszeit wurde das Grundstück damals gekauft“, erklärte Bürgermeister Rainer Schnitzler. 

Jubiläen sollen gefeiert werden

Der Bau soll bis Juli 2019 stehen, sagte Schnitzler beim Spatenstich. Ein Grund sind unter anderem das 100 jährige Jubiläum der Wildschützen und das 160-Jährige der Stammschützen. Sie sollen ihre Jubiläen in dem neuen Haus feiern können. „Für Pöcking es ist ein Tag zum Feiern“, sagte Schnitzler. Zum Entwurf sagte er, dass es architektonisch das Beste sei. „Wir sind voll im Zeitplan und sehr gut positioniert, was die Ausgaben angeht“, sagte Projektmanager Helmut Grepmair. 61 Prozent der Leistungen seien bereits ausgeschrieben oder vergeben. Das Haus kostet insgesamt 10, 4 Mio. Euro. Die Grünen waren aus Protest nicht gekommen, weil sich das Projekt von den im Gemeinderat beschlossenen acht Millionen Euro auf etwa zehn Millionen Euro verteuert hatte. 

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Meistgelesen

Betrunkener Feldafnger biss Polizisten ins Bein
Betrunkener Feldafnger biss Polizisten ins Bein
Rückwärts ins Schaufenster
Rückwärts ins Schaufenster
Unbekannter versucht Auto in Starnberg  aufzubrechen
Unbekannter versucht Auto in Starnberg  aufzubrechen
Rund um den Globus: Der Weg der Gilchinger Einradfahrer führte zuletzt bis nach Südkorea
Rund um den Globus: Der Weg der Gilchinger Einradfahrer führte zuletzt bis nach Südkorea

Kommentare