Spende zur rechten Zeit

Die Überraschung war groß. Völlig unerwartet bekam der Sozialdienst Gilching von der Neuapostolische Kirche Süddeutschland ein Auto geschenkt. Zum Auftrag der Kirche gehört außer der Verkündigung des Evangeliums auch das humanitäre Engagement im In- und Ausland, erklärte Stefan A. Saur, Beauftragter der Öffentlichkeitsarbeit der Neuapostolischen Kirche München Süd. „Wir bauen keine eigene Sozial-Infrastruktur auf und fördern grundsätzlich auch keine einzelnen Personen. Dafür unterstützen wir gezielt spezielle Einrichtungen und Maßnahmen.“

Wer Fürsprecher für den Sozialdienst war, wusste er nicht. „Es ist ein Stuttgarter Gremium, das entscheidet. Dieses Mal hatten wir zwölf Autos, die wir vergeben konnten.“ Helga Kramny, Vorsitzende des Sozialdienstes, bedankte sich im Namen der Einrichtung. „Wir können das Auto gut gebrauchen. Viele unserer Ehrenamtlichen fahren nämlich mit ihren Privatautos zum Einsatz. Bleibt es mal stehen, gab es bisher kein Ersatzfahrzeug.“ Der neue Wagen soll im Bereich Betreutes Wohnen zu Hause und in der Pflege-Partnerschaft eingesetzt werden. „Die Spende ist für uns eine Bestätigung unserer Arbeit. Gleichzeitig ist sie auch ein Ansporn, diese so engagiert fortzusetzen, wie bisher.“ Bei der Mitgliederversammlung wurden Helga Kramny und ihre Vorstandsmitglieder Klaus Joswig, Ursula Hübner und Anne Hartmann in ihren Ämtern bestätigt. Ende des Jahres wird der Sozialdienst seine Zelte im Wersonhaus abbrechen und ins neue Gebäude von Betreutes Wohnen am Bahnhof Gilching-Argelsried einziehen. Lediglich die Kinderbetreuung und diverse Spielkreise werden vorerst noch im Wersonhaus bleiben - solange, bis feststeht, wem grundsätzlich das historische Gebäude zur Verfügung gestellt wird. Bewerber ist unter anderem die Musikschule Gilching.

Meistgelesen

Krailling: Fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfall
Krailling: Fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfall
Starnberg: Allerletzte Chance für notorischen Ohne-Führerschein-Fahrer
Starnberg: Allerletzte Chance für notorischen Ohne-Führerschein-Fahrer
Geflügelpest ist bayernweit rückläufig
Geflügelpest ist bayernweit rückläufig
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen

Kommentare