Auf den Spuren von Ludwig und Sisi am Starnberger See / Claudia Wagners neues Buch

+

Starnberg – Wir begeben uns auf Spurensuche: König Ludwig II. und Kaiserin Elisabeth von Österreich – das Schicksal dieser beiden berühmten Mitglieder des bayerischen Herrscherhauses ist auf ewig mit dem Starnberger See verbunden. Die Starnbergerin Claudia Wagner hat über den Märchenkönig und Sisi ein Kinderbuch geschrieben.

Der eine stirbt an dessen Ost- ufer mit bislang ungeklärter Todesursache. Einer der berühmtsten ungeklärten Todesfälle der Geschichte hinterlässt Spuren zwischen Schloss Berg, einer Fischerhütte, dem Marstall und dem Seeufer des Parks. Im gegenüberliegenden Possenhofen weilte gleichzeitig die Großcousine Sisi, die am West- ufer nicht nur ihre unbeschwerte Kindheit verbrachte, sondern auch als Kaiserin jeden Sommer aus der Wiener Hofburg flüchtend hierher zurückkam. Hier traf man sich auf der Roseninsel, hinterlegte geheime Briefe, es wurde geritten und gewandert, geturnt, gebadet und gefastet. Im Rahmen zweier Spaziergänge nimmt Claudia Wagners Buch Groß und Klein mit auf eine unterhaltsame Entdeckungsreise. König und Kaiserin auf kleinem Fuß führt in jeweils zehn Stationen durch das Leben der hohen Herrschaften, erläutert neben historischen Ereignissen und Sehenswürdigkeiten auch viele Hintergründe zu Lebensweise und Vorlieben der beiden Wittelsbacher. Ob Lieblingsrezepte des Hofkochs, Turnübungen und Haarpflege der Kaiserin, technische Visionen und Baupläne des Königs oder die Lieblingstiere der beiden – all das erfahren die jungen Besucher unterwegs ganz nebenbei. Und auch die begleitenden Erwachsenen werden einiges Neues über den Starnberger See erfahren. Reich illustriert mit historischen Abbildungen aber auch eigens angefertigten Fotos sowie zahlreichen liebevollen Zeichnungen ist das Buch, das vor allem Kinder und Jugendliche spielerisch und auf geeignetem Niveau mit der Geschichte der prominentesten bayerischen Adligen und deren Heimat vertraut machen soll. Rätsel, Such- und Ausmalbilder ergänzen die einzelnen Kapitel, die jeweils auf einer Doppelseite kompakt dargestellt werden, erlauben den kreativen Blick auf Ost- und Westufer und ermöglichen es, das Gehörte – bei möglichen Zwischenstopps, einer kleinen Brotzeit oder im Anschluss an den Spaziergang – noch mal zu vertiefen. Die Autorin Claudia Wagner hat Germanistik und Kunstgeschichte an der LMU in München studiert und an der FU Berlin in Kunstgeschichte promoviert. Sie arbeitet unter anderem als offizielle Gästeführerin der Landeshauptstadt München. Seit 2002 wohnt sie zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Starnberg und hat in ihnen, ihren Freunden und Schulkameraden begeisterte Zuhörer der Geschichte und Geschichten aus der Region gefunden. Denn die Spaziergänge unter dem Motto „Starnberg auf kleinem Fuß“, „Ludwig – der berühmteste ungeklärte Todesfall der Geschichte“ und „Sisi – Kult um die Kaiserin“ haben sich bereits vielfach im Rahmen des Heimatkundeunterrichts an den Grundschulen Starnbergs bewährt. Das Buch wurde zusammen mit Wilfried Wagner, der die einzelnen Kapitel mit liebevollen Zeichnungen und Illustrationen versah, sowie der Grafikerin Judith Will, die dem Büchlein mit viel Liebe zum Detail ein modernes Design verlieh erarbeitet.kb

Auch interessant

Meistgelesen

Bürgermeisterin Eva John hält neue Geschäftsordnung für rechtswidrig und schaltet Rechtsaufsicht des Landratsamtes ein
Bürgermeisterin Eva John hält neue Geschäftsordnung für rechtswidrig und schaltet Rechtsaufsicht des Landratsamtes ein
In Landsberg hat das neue Autohaus „La marca“ eröffnet
In Landsberg hat das neue Autohaus „La marca“ eröffnet
Herrschinger Willkommenstag- Team tritt ab
Herrschinger Willkommenstag- Team tritt ab
40. Internationales Straßenfest am Kirchplatz
40. Internationales Straßenfest am Kirchplatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.