Landkreis Starnberg bayernweit auf Rang 2

"STAdtradeln 2020" vermeldet Rekordergebnisse

+
Im Landkreis Starnberg wurde für den Klimaschutz auch heuer wieder kräftig in die Pedale getreten. Viele Familien schwangen sich aufs Radl und legten etliche Kilometer zurück.

Landkreis/Starnberg - Ausgerechnet im Corona-Jahr 2020 sorgt die Aktion "STAdtradeln" für Rekordwerte in gleich fünf Gemeinden und im Landkreis Starnberg selbst. Drei Wochen lang traten über 4200 Radlerinnen und Radler für eines der rund 220 Teams und den Klimaschutz in die Pedale.

In Kindergärten, Schulen, Sportvereinen, Ortsteilen, Familien, Unternehmen und Behörden sammelten sie unter dem Motto „Gesund & Fit“ gemeinsam 915.210 Radkilometer. Mit diesem besten Ergebnis in seinem neunten STAdtradeln-Jahr liegt der Landkreis derzeit bundesweit an 13. Stelle sowie (hinter dem Landkreis München) bayernweit auf Platz 2. Innerhalb des Landkreises siegt Starnberg (245.000 km) vor Gauting (151.000 km) und Weßling (105.000 km). 

Landrat Frey gratuliert

Aufgrund der Corona-Einschränkungen verzichtet der Landkreis diesmal auf eine Siegerehrung. Landrat Stefan Frey bedankt sich stattdessen mit einer Video-Botschaft bei den Teilnehmern und ihren Einsatz: „Meine herzliche Gratulation zu diesem Erfolg! Radeln hat wirklich Hochkonjunktur, das haben Sie bewiesen.Sie leisten mit dieser Art der Fortbewegung einen Beitrag zum Klimaschutz, und – das ist mir besonders wichtig – zu Ihrer persönlichen Gesundheit. Obendrein hat es auch noch Spaß gemacht.“ Über ein Rekordergebnis können sich auch Andechs, Berg, Starnberg, Weßling und Wörthsee freuen. Berg legte prozentual am stärksten zu, die Radler am Ostufer des Starnberger Sees sammelten dreieinhalb Mal so viele Kilometer wie im Vorjahr. Die Kreisstadt Starnberg übertraf ihr bislang bestes Ergebnis um fast 100.000 Kilometer und ist derzeit zweitbeste Kleinstadt Bayerns. Weßling ist gar erste unter Bayerns Gemeinden mit weniger als 10.000 Einwohnern und mischt - dank hoher Teilnehmerquote - auch bundesweit ganz vorne mit. 

Politik tritt auch kräftig in die Pedale

Ein Spitzenwert ist diesmal auch die Teilnahme von 115 Gemeinde-, Stadt- und Kreisräten. Mehr Fraktionen als bisher radelten diesmal in eigenen Teams. In der Kategorie „ParlamentarierKilometer“ setzte sich der Weßlinger Gemeinderat an die Spitze. Kilometerstärkstes Team war - vor der Arnoldus Grundschule Gilching (als teilnehmerstärkstes Team) und dem Seniorentreff Starnberg - wieder das Otto-von-Taube-Gymnasium. Das Gautinger Gymnasium ist damit im neuen Wettbewerb „Schulradeln“ derzeit zweitbestes von knapp 230 Schulteams in Bayern.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inzidenz-Wert drei Tage über 100 – Starnberger Landrat zieht Notbremse
Inzidenz-Wert drei Tage über 100 – Starnberger Landrat zieht Notbremse
Sonderimpftag im Starnberger Landratsamt
Sonderimpftag im Starnberger Landratsamt
Corona im Landkreis Starnberg: Sieben-Tages-Inzidenz schnell von 108,3 auf 125,9 hoch - 4.149 positiv Getestete
Corona im Landkreis Starnberg: Sieben-Tages-Inzidenz schnell von 108,3 auf 125,9 hoch - 4.149 positiv Getestete
Hauseinbruch in Starnberg: Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen
Hauseinbruch in Starnberg: Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen

Kommentare