Polizei sucht Zeugen

Starnberg: Ausgehobene Gullydeckel und beschädigte Verkehrsschilder

+
Wer einen Gullydeckel aushebt, begeht eine sehr gefährliche Straftat

Starnberg - Am Sonntagmorgen erhielt die Starnberger Polizei mehrere Mitteilungen über ausgehobene Gullydeckel, beschädigte oder entwendeten Verkehrszeichen und Straßenlaternen. Betroffen waren unter anderem der Siebenquellen-Weg, die Söckinger Straße, die Ringstraße, die Mühlberger Straße und das Ortsgebiet Hanfeld. Zum Teil konnten die Gullydeckel wieder von den Beamten wieder eingesetzt werden.

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest, schätzungsweise sind es jedoch mindestens 3.000 Euro.

Die Polizei Starnberg hat die Ermittlungen wegen den Sachbeschädigungen aufgenommen. Falls zudem ein Verkehrsteilnehmer durch ein fehlendes Verkehrszeichen beziehungsweise Gullydeckel gefährdet wurde, wird dieser gebeten, sich bei hiesiger Dienststelle zu melden. In diesem Fall würde zudem ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr vorliegen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Wer hat am vergangenen Samstag, 23.November, von 18.30 bis 24 Uhr an den genannten Straßen Beobachtungen gemacht, wie Gullydeckel ausgehoben und Verkehrszeichen beschädigt wurden?

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Bahn verklagt Stadt Starnberg wegen Seeanbindung auf 170 Mio. Euro: Stadt widerspricht in fast allen Punkten
Bahn verklagt Stadt Starnberg wegen Seeanbindung auf 170 Mio. Euro: Stadt widerspricht in fast allen Punkten
Das neue MVV-Tarifsystem wird für viele im Landkreis Starnberg günstiger und für alle flexibler
Das neue MVV-Tarifsystem wird für viele im Landkreis Starnberg günstiger und für alle flexibler
Abfallwirtschaftskalender des Awista wird am Freitag verschickt
Abfallwirtschaftskalender des Awista wird am Freitag verschickt
Der Kreisbote verlost drei Bücher "Die Freunde vom See" von Herrschinger Autorin 
Der Kreisbote verlost drei Bücher "Die Freunde vom See" von Herrschinger Autorin 

Kommentare