Zur Ministerpräsidentenwahl

FDP Starnberg entsetzt: "Spuk in Thüringen muss sofort beendet werden"

+
Britta Hunfesrügge mit Christian Lindner, als er zu Gast in Andechs.

Landkreis - Der gestrige Wahl-Schock im Landtag Thüringens erschüttert die ganze Republik. FDP-Politiker Thomas Kemmerich wurde zum neuen Ministerpräsident in Thüringen - auch dank AfD-Stimmen. Es hagelt mittlerweile an Kritik aus allen Parteien, man spricht sogar von Neuwahlen - so will das auch die Starnberger FDP. Britta Hundesrügge schreibt in ihrem Statement: "Der Spuk in Thüringen muss sofort beendet werden, bevor er zu einem Albtraum wird."

Weiter hieß es im Schreiben: "Wir distanzieren uns in aller Form von der Entscheidung Thomas Kemmerichs, sich mit Stimmen der AfD zum FDP-Ministerpräsidenten wählen zu lassen. Sich bewusst mit Stimmen der AfD ins Amt wählen zu lassen ist eine Grenzüberschreitung, die wir nicht mittragen. Für eine Partei, die Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Gleichberechtigung als unverrückbare Werte sieht, ist die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen nicht tolerabel. Die FDP ist für uns die politische Heimat, in der der liberale Gedanke, der Glaube an die Zukunft und das demokratische Ringen um die beste Lösung fest verankert sind. Rassismus und Ausgrenzung haben dort keinen Platz. Wir stehen für die Grundwerte des Liberalismus. Thomas Kemmerich hätte keine Höcke-Stimmen akzeptieren dürfen. Rücktritt oder Neuwahlen sind Wege aus dem Dilemma."

Vnn Kreisbote  

Auch interessant

Meistgelesen

"Ins Wasser gefallen" macht auf Situation der Kunstschaffenden im Landkreis Starnberg aufmerksam
"Ins Wasser gefallen" macht auf Situation der Kunstschaffenden im Landkreis Starnberg aufmerksam
Gekentertes Segelboot vor Bernried
Gekentertes Segelboot vor Bernried
Herbst-Semester der vhs Starnberger See ist gesichert - Anmeldungen ab sofort möglich
Herbst-Semester der vhs Starnberger See ist gesichert - Anmeldungen ab sofort möglich
Neues Bankerl vor Gilchinger St. Ägidius-Kirche 
Neues Bankerl vor Gilchinger St. Ägidius-Kirche 

Kommentare