Lyrik und Märchen mit Judith Huber und Elisabeth Carr

Geschichten über die Ladentheke

+
Wir spielen Einkaufen: Elisabeth Carr (l.) und die Münchner Schauspielerin und Performerin Judith Huber präsentieren Bademoden und Geschichten im alten Gemischtwarenladen "Johann Biller" in Starnberg

Starnberg - "Ja, früher, da gab es in der Hauptstraße eine Poststelle, einen Metzger, eine Bäckerei, einen Schuhmacher und das Kaufhaus Biller." Elisabeth Carr erinnert an die Zeiten, als Starnberger Mütter ihre Kinder "zum Biller schickten", um schnell "noch etwas Maggi, ein paar Knöpfe oder Nähgarn einzuholen". Am vergangenen Samstag hatte Carr den verwunschenen Laden erneut aus dem Dornröschenschlaf geholt.

Zusammen mit der Münchner Schauspielerin und Performerin Judith Huber - viele Starnberger dürften sich noch an die bairishe Geisha erinnern - präsentierte sie in den Räumen bei des früheren Starnberger Gemischtwarenladens Lyrik, Märchen und literarische Texte, darunter Märchen von Grimm und Andersen und Verse von Ringelnatz, aber auch die berühmten Zitate von Coco Chanel.

"Wir spielen Einkaufen". Elisabeth Carr und die Münchner Schauspielerin und Performerin Judith Huber präsentierten dabei Bademoden und Geschichten im alten Gemischtwarenladen "Johann Biller" in Starnberg. Der Abend fand im Rahmen der Reihe "Juni Spiele schön jung 2018" statt. Weitere Termine folgen noch bis zum 24. Juni.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Starnberg: Motorhaube fängt plötzlich Feuer - 10.000 Euro Schaden
Starnberg: Motorhaube fängt plötzlich Feuer - 10.000 Euro Schaden
Das RufTaxi vernetzt Starnberger Gemeinden und Landkreise
Das RufTaxi vernetzt Starnberger Gemeinden und Landkreise
Drei Ehrenamtliche aus dem Starnberger Landkreis für jahrzehntelangen Einsatz ausgezeichnet
Drei Ehrenamtliche aus dem Starnberger Landkreis für jahrzehntelangen Einsatz ausgezeichnet
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare