Bei zufälliger Kontrolle

Starnberger Beamte bringen Autoteilediebe hinter Schloß und Riegel

+
Autoteilediebe gingen den Starnberger Beamten kürzlich ins Netz n(Symbolbild).

Starnberg - Dass Polizeibeamte auch dann die Augen offen halten, wenn sie gar nicht im eigenen Dienstbereich unterwegs sind, bewiesen die Kollegen der Polizeiinspektion Starnberg zu Wochenbeginn.

Eine Streife war gegen 21 Uhr zu Ermittlungen nach Schäftlarn unterwegs, wo ihnen bereits auf dem Hinweg auf dem Parkplatz an der Staatsstraße drei Pkw mit bulgarischer Zulassung auffielen. 

Da die Autos auf dem Rückweg immer noch dort standen, entschlossen sich die Beamten zur Kontrolle. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten, dass in den Fahrzeugen mehrere Katalysatoren lagen. 

Die weitere Kontrolle förderte neben weiteren Katalysatoren mehrere Trennschleifer, Wagenheber und weiteres Werkzeug zu Tage. 

Ziemlich schnell war die Herkunft der Fahrzeugteile geklärt: in der Nacht zuvor waren diese bei Fahrzeugen auf dem Gelände mehrerer Autohändler im Münchener Osten entwendet worden. Hierzu hatten die Täter die Pkw mit den Wagenhebern aufgebockt und die Teile herausgeschnitten. Der Entwendungsschaden liegt bei etwa 20.000 Euro, noch einmal den gleichen Betrag dürfte der entstandene Sachschaden ausmachen. 

Mit Unterstützung mehrerer Streifen des Polizeipräsidiums München wurden die Täter festgenommen. Kurz danach erließt der Haftrichter gegen Haftbefehle. Die weiteren Ermittlungen führt das zuständige Fachkommissariat im Polizeipräsidium München. 

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Neue Gesichter bei der Stadt Starnberg
Neue Gesichter bei der Stadt Starnberg
Schwerer Unfall in Niederpöcking wegen illegalem Autorennen beim Badegelände Paradies
Schwerer Unfall in Niederpöcking wegen illegalem Autorennen beim Badegelände Paradies
Große Starnberger Radl-Demo am Freitag um 15.30 Uhr
Große Starnberger Radl-Demo am Freitag um 15.30 Uhr

Kommentare