In Starnberger Drogerie

Gleich drei Ladendiebe an einem Nachmittag erwischt

+
Eine Dame versuchte Nagellack zu stehlen.

Starnberg - Am gestrigen Mittwochnachmittag ertappte eine Ladendetektivin gleich drei Ladendiebe in einem Starnberger Drogeriemarkt in der Maximilianstraße.

Die erste Diebin, eine 86-jährige Starnbergerin, steckte gegen 15.15 Uhr eine Halskette und einen Nagellack im Gesamtwert von 15,90 Euro in ihre Jackentasche und wollte den Markt verlassen ohne zu bezahlen.

Die zweite Täterin, eine 57-jährige Münchnerin, wurde ertappt, da die elektronische Diebstahlsicherung beim Verlassen des Marktes Alarm auslöste. Grund dafür war eine eingesteckte Packung künstlicher Fingernägel im Wert von 9,95 Euro.

Dem dritten Ladendieb, einem ca. 14-jährigen Jugendlichen, gelang die Flucht, als er von der Detektivin vor dem Geschäft angesprochen wurde. Er hatte zuvor einen Lippenpflegestift und Süßigkeiten im Gesamtwert von 6,44 Euro eingesteckt und den Markt verlassen, ohne zu bezahlen. Richtig gefährlich wurde seine Flucht, da er in Richtung Bahnhof lief und dort über die Bahngleise rannte.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Autoschau und sportliche Aktionen beim Gilchinger Marktsonntag
Autoschau und sportliche Aktionen beim Gilchinger Marktsonntag
In Gaststätte am Tutzinger Hof Platz eingebrochen
In Gaststätte am Tutzinger Hof Platz eingebrochen
Gilchinger Marktsonntag mit Autoschau
Gilchinger Marktsonntag mit Autoschau
Pläne für den Neubau des Starnberger Flügelbahnhofs liegen aus
Pläne für den Neubau des Starnberger Flügelbahnhofs liegen aus

Kommentare