13. Redoute des Heimat- und Volkstrachtenvereins

Starnberger feiern rauschende venezianische Ballnacht

+
Die Ballkönigin beim Auftanz mit Roland Kopf.

Starnberg – Traditionell lud am vergangenen Samstag der Heimat- und Volkstrachtenverein Starnberg e.V. zu seiner bereits 13. Starnberger Redoute in die Schlossberghalle ein. Dieses Jahr zum ersten Mal unter dem Motto „venezianische Ballnacht“. Rund 250 Gäste freuten sich auf einen wundervollen Festabend und viele folgten dem venezianischen Stil und kamen mit Ballkleid, Frack und wundervollen Masken zur Tanznacht mit dem Salonorchester Karl Edelmann.

Zum Einklang begrüßten die Mitglieder des Trachtenvereins ab 19 Uhr die zahlreich maskierten Gäste mit einem Glas Sekt im prachtvoll geschmückten Foyer. So begann die Ballnacht in angenehmen Ambiente, bevor um halb acht die Tore zu Venedig geöffnet wurden und sich der Saal füllte. Nachdem jeder Gast an seinen Tisch Platz genommen hat , übernahm Judith Bucher, 1. Vorstand des Trachtenvereins Starnberg, das Wort. Sie begrüßte die Tänzer und wünschte ihnen einen wunderbaren Tanzabend. Auch dieses Jahr durfte die Ballkönigin nicht fehlen. Sie wurde wie üblich erst mit der Übergabe des Blumenstraußes bekannt.

Starnberger Heimat- und Volkstrachtenverein feiert venezianische Nacht

Viele Gäste waren in tollen Kostümen auf der 13. Redoute des Starnberger Heimat- und Volkstrachtenvereins. © Heimat- und Volkstrachtenverein
Viele Gäste waren in tollen Kostümen auf der 13. Redoute des Starnberger Heimat- und Volkstrachtenvereins. © Heimat- und Volkstrachten verein
Viele Gäste waren in tollen Kostümen auf der 13. Redoute des Starnberger Heimat- und Volkstrachtenvereins. © Heimat- und Volkstrachtenverein
Viele Gäste waren in tollen Kostümen auf der 13. Redoute des Starnberger Heimat- und Volkstrachtenvereins. © Heimat- und Volkstrachtenverein
Viele Gäste waren in tollen Kostümen auf der 13. Redoute des Starnberger Heimat- und Volkstrachtenvereins. © Heimat- und Volkstrachtenverein
Viele Gäste waren in tollen Kostümen auf der 13. Redoute des Starnberger Heimat- und Volkstrachtenvereins. © Heimat- und Volkstrachtenverein
Viele Gäste waren in tollen Kostümen auf der 13. Redoute des Starnberger Heimat- und Volkstrachtenvereins. © Heimat- und Volkstrachtenverein
Viele Gäste waren in tollen Kostümen auf der 13. Redoute des Starnberger Heimat- und Volkstrachtenvereins. © Heimat- und Volkstrachtenverein
Viele Gäste waren in tollen Kostümen auf der 13. Redoute des Starnberger Heimat- und Volkstrachtenvereins. © Heimat- und Volkstrachtenverein
Viele Gäste waren in tollen Kostümen auf der 13. Redoute des Starnberger Heimat- und Volkstrachtenvereins. © Heimat- und Volkstrachtenverein

 

Mit viel Stolz und Vorfreude eröffnete die Ballkönigin Katarina Plahuta, langjähriges Mitglied, aktive Tänzerin und heranwachsende Vortänzerin, mit blauem, pompösem Abendkleid und Diadem gemeinsam mit Roland Kopf, Schriftführer des Trachtenvereins Starnberg, die Tanzfläche. Judith Bucher, betonte, dass das Amt der Ballkönigin für jedes Mädchen eine würdige Ehre ist und sich der Verein mit der wundervollen Aufgabe für die Vereinsverdienste bedankt. Mit dem Auftakttanz und dem Walzer der Ballkönigin war die Tanzfläche für alle eröffnet.

Gäste mit Tombola überrascht

Das Salonorchester Karl Edelmann begeisterte mit einer großen Auswahl an Tanzmusikstücken von Rumba über Galopp und Polka bis hin zu Charleston, war für alle Tänzerherzen etwas dabei. Die Familie Scholler sorgte heuer zum ersten Mal mit italienischen Gerichten und Weinen für das leibliche Wohl. Kurz vor der Musikpause gaben die Mitglieder des Trachtenvereins Starnberg ihr tänzerisches Können mit dem einstudierten Tanz „La Zelie“ aus dem Jahr 1762 zur Musik von W.A. Mozart KV 609 Nr. 2 zum Besten. Dieses Jahr wurden die Gäste mit einer kleinen Tombola überrascht. Die elf Gewinner ergatterten Gutscheine vom Dechant Fischladen & Restaurant, Wirtshaus Tutzinger Hof, Fischerei Gebhardt, Metzgerei Scholler, Schmankerl-Spaziergang durch Starnberg von der gwt Starnberg GmbH oder ein Besuch bei der Tanzschifffahrt auf der MS Starnberg. Der Erlös kommt der Trachtenjugend des Vereins zu Gute.

Dank an Sponsoren

Der Trachtenverein bedankt sich bei allen Loskäufern sowie herzlich bei allen Sponsoren. Ein absolutes Highlight war wieder einmal kurz vor Mitternacht der Tanz der Francaise, bei dem die Tanzfläche bis auf den letzten Platz gefüllt war. Jung und Alt bildeten vierer Gruppen und tanzten mit viel Freude die von Hellmut Schmücker angesagten Figuren. Zu späterer Stunde trafen sich die tanzwütigen Gäste zu einem oder zwei Getränken an der Bar im Foyer.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Fünf Jugendliche mit zwei Joints erwischt
Fünf Jugendliche mit zwei Joints erwischt
fsff: Sommerliches Filmvergnügen direkt am Starnberger See
fsff: Sommerliches Filmvergnügen direkt am Starnberger See
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Unbekannter entsorgt große Menge Hausmüll bei Rothenfeld
Unbekannter entsorgt große Menge Hausmüll bei Rothenfeld

Kommentare