Gängiger Trend

Starnberger Gymnasium wird digitaler

PantherMedia B11629817
+
Das Gymnasium Starnberg hat eine neue IT-Ausstattung bekommen (Symbolbild).

Starnberg - Ein neues IT-Konzept, das seit wenigen Tagen im Einsatz ist, konnte das Gymnasium Starnberg am Dienstag in Anwesenheit von Bürgermeister Patrick Janik  Ludwig Beck, Geschäftsführer der Stadt Starnberg, vorstellen.

Nach insgesamt gut zwei Jahren Planung verfügt die Schule nun über eine der flexibelsten, modernsten und leistungsfähigsten IT-Ausstattungen an staatlichen Schulen in Bayern. 

Aktuelle pädagogische Konzepte wie Bring-your-own-Device, Einsatz von schuleigenen PC-Tablets für Schüler und Lehrkräfte und die Einführung einer hochmodernen pädagogischen Lernoberfläche sind nur die Highlights der neuen Möglichkeiten. Das innovative Gesamtkonzept kann bei Bedarf auch gewinnbringend im Fernunterricht eingesetzt werden und berücksichtigt insofern auch die Erfordernisse der anhaltenden Corona-Pandemie.

Die Kosten von 890.000 Euro wurden zu 90 Prozent aus Fördermitteln durch Bund und Land abgedeckt.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
Skirennläuferin Kira Weidle hat das Rennrad für sich entdeckt
Skirennläuferin Kira Weidle hat das Rennrad für sich entdeckt
Vermisstensuche in Gauting: 87-Jähriger wohlauf
Vermisstensuche in Gauting: 87-Jähriger wohlauf
Schönes Wetter: Stege an Starnberger- und Ammersee werden gesperrt, Zahl der Infizierten im Landkreis steigt auf 375
Schönes Wetter: Stege an Starnberger- und Ammersee werden gesperrt, Zahl der Infizierten im Landkreis steigt auf 375

Kommentare