Starnberger Kinderferienprogramm feiert heuer sein 40-jähriges Jubiläum

Starnberg – „Das Kinderferienprogramm feiert heuer Geburtstag und deshalb haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen“, so Starnbergs Bürgermeisterin Eva John. Zusammen mit Birgit Schneider vom städtischen Jugendreferat und Michaela Hoffstedt, Leiterin des Jugendtreffs Nepomuk, stellte sie am vergangenen Dienstag das Programm anlässlich des 40-jährigen Jubiläums vor.

Der Startschuss für das erste Sommerferienprogramm fiel im Jahr 1977 und bestand aus zwölf Veranstaltungen. Rund 200 Mädchen und Buben nahmen damals unter anderem an Wanderungen durch das Leutstettener Moos, einer Schnitzeljagd oder einer Fahrt zum Freilichtmuseum Glentleiten teil. Auf Grund des großen Interesses, gab es künftig jedes Jahr ein Sommerferienprogramm und neben der Anzahl der Veranstaltungen wuchs auch kontinuierlich die Teilnehmerzahl - mittlerweile partizipieren jährlich im Schnitt 350 bis 400 Kinder. „Es ist ein echter Renner geworden“, freut sich John über die positive Entwicklung. „Manche Veranstaltungen sind so stark nachgefragt, dass wir sie doppelt belegen müssen wie den Besuch der Elly-Seidl-Schokoladenfabrik.“ Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer aus den Starnberger Vereinen sowie von freischaffenden Künstlern und engagierten Bürgern können auch in diesem Jahr 27 interessante und abwechslungsreiche Veranstaltungen angeboten werden. In der „tollen Mischung“ (Birgit Schneider) befinden sich neben bewährten Veranstaltungen und Ausflügen wie die Schatzsuche am Ufer des Starnberger Sees oder die Fahrt zu den Bavaria Filmstudios am Geiselgasteig auch einige neue Angebote. Im Ausflugspaket stecken erstmals zur Auswahl ein Besuch der Feuerwehr am Flughafen München, ein Abstecher zu einem Andechser Imker sowie eine Fahrt zur Eselfarm nach Pähl, an der sowohl Kinder mit Behinderung als auch ohne teilnehmen können. Die Klassiker wie Bowling, Schnupperschießen und Square Dance werden heuer ergänzt durch Eisstockschießen im Sommer, einem Tennis-Schnupperkurs sowie Pimp up your clothes. Letztere findet wie auch der A-cappella & Beatbox Workshop im Jugendzentrum statt. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums hatte das „Nepomuk“ bereits in den Osterferien ein Programm auf die Beine gestellt und bietet auch für Pfingsten vier Veranstaltungen an (Anmeldungen dafür bis 30. Mai unter info@nepomuk-starnberg.de). Was und wann, ist unter www.nepomuk-starnberg.de zu finden. Und am Starnberger Sommerferienprogramm beteiligt sich der Jugendtreff neben drei Tagesangeboten auch mit einer einwöchingen Reise nach Hamburg (für 14- bis 21-Jährige) sowie einem Ausflug in den Europapark in Rust (für 14- bis 27-Jährige). Auch hierzu gibt es weitere Informationen auf der Homepage des Nepomuk. Das Ferienprogramm richtet sich im Übrigen ausschließlich an Starnberger Kinder, da die kostenlosen Veranstaltungen (heuer vom 31. Juli bis 8. September) mit 10.000 Euro aus dem städtischen Haushalt finanziert werden. Anmeldungen werden bis einschließlich 3. Juli beim Jugendreferat im Rathaus entgegengenommen. Dort gibt es auch die entsprechenden Formulare, die ebenso im Internet unter www.starnberg.de zu finden sind. Der Zeitpunkt der Anmeldung spielt keine Rolle - sollte es mehr Interessenten als Plätze geben, hat Dank eines speziellen Computerprogramms bei der Auslosung jeder einer Chance, zumindest einmal in einem solchen Procedere gezogen zu werden.sb

Rubriklistenbild: © Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Relativ steile Karriere hingelegt
Relativ steile Karriere hingelegt
KurTheater Tutzing erhält FFF-Kino-Programmpreis
KurTheater Tutzing erhält FFF-Kino-Programmpreis
Ausschreibung kann beginnen
Ausschreibung kann beginnen
Mahlzeiten-Patenschaften gegen Altersarmut
Mahlzeiten-Patenschaften gegen Altersarmut

Kommentare