Mehrere Brüche und Schädel-Hirn-Trauma

Starnberger Westumfahrung: Radfahrerin übersieht Auto und kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

PantherMedia 814947
+
Wieder kam es zu einem Unfall an der Starnberger Westumfahrung.

Starnberg/Hadorf - Am Dienstag Nachmittag kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Westumfahrung Starnberg. Eine 24-jährige Radfahrerin aus Dießen fuhr gegen 13.20 Uhr von Hadorf kommend in Richtung Staatsstraße. An der Einmündung übersah sie aus unbekannten Gründen einen von links, aus Richtung Mamhofen, kommenden Jeep und fuhr in die Staatsstraße ein. Der 32 Jahre alte Fahrer aus Weilheim hatte nach ersten Erkenntnissen kaum eine Möglichkeit zu reagieren. Er versuchte noch, auf die Gegenfahrspur auszuweichen und erfasste sie trotz Vollbremsung mit der rechten Frontseite. Nach ersten Erkenntnissen war er nicht zu schnell unterwegs.

Die junge Frau prallte mit dem Kopf auf der Windschutzscheibe auf und kam auf der Straße zum Liegen. Sie musste aufgrund ihrer schweren Verletzungen, unter anderem Brüche an den Beinen sowie einem schweren Schädel-Hirn-Trauma, mit dem Hubschrauber ins Klinikum gebracht werden. Ihr Zustand ist kritisch, derzeit ist sie jedoch außer Lebensgefahr. Der Helm dürfte ihr nach momentanem Stand das Leben gerettet haben. 

Die Westumfahrung war für die Zeit der Unfallaufnahme bis gegen 17 Uhr gesperrt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallstelle beordert. Die Feuerwehren Starnberg, Hadorf und Söcking unterstützten bei der Aufnahme sowie der Absperrung. Auch die Straßenmeisterei Gilching war im Einsatz, um den „Waldkreisel“ zu sperren. Für Kopfschütteln sorgten bei den absperrenden Kräften mehrere Autofahrer, die trotz der sehr deutlich gesperrten Straße versuchten, auf die Westumfahrung zu gelangen. Selbst nachdem die eigentlich in den Kreisverkehr führende Zufahrtsspure mit Flatterband abgesperrt war, waren teilweise äußerst nachdrückliche Worte der Beamten nötig, um zu verdeutlichen, dass man hier nicht entlang fahren kann.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Straßendaten werden im Auftrag der Stadt Starnberg  mobiler Straßentechnik erfasst
Straßendaten werden im Auftrag der Stadt Starnberg  mobiler Straßentechnik erfasst
Starnberger Regisseurin Susanne Quester stellt neuen Film im Kino Breitwand vor
Starnberger Regisseurin Susanne Quester stellt neuen Film im Kino Breitwand vor
Nach 28 Jahren übergibt Andrea Roever die Geschäftsführung vom La Villa an ihre Stieftochter Katja Lindo
Nach 28 Jahren übergibt Andrea Roever die Geschäftsführung vom La Villa an ihre Stieftochter Katja Lindo
Hund beißt siebenjähriger Tutzingerin in Oberschenkel
Hund beißt siebenjähriger Tutzingerin in Oberschenkel

Kommentare