"Sterne der Erinnerung"

Unter großer Anteilnahme ist Hans Thomas Mörtl beerdigt worden. Foto: Polster

Von

POLLY POLSTER Weßling – „Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten. Hans Thomas Mörtl hat viele kleine und große Sterne der Erinnerungen hinterlassen“, sagte Bürgermeister Michael Muther anlässlich der Beerdigung von Hans Thomas Mörtl. Wie berichtet, war Weßlings Altbürgermeister und Vorsitzender der Großräumigen Wasserversorgung im Landkreis Starnberg im Alter von 65 Jahren überraschend gestorben. Todesursache war ein bereits länger bekanntes Aneurysma an der Brustschlagader, die eingerissen war. An der Beerdigung nahmen rund 350 Trauergäste teil. Michael Muther erinnerte beim Gottesdienst in der Christkönigkirche in Weßling an einige Projekte, die unter der Regentschaft von Mörtl entstanden waren.„Neben diesen prägnanten Fixsternen gibt es noch viele kleine Sterne. Er hat auch immer ein offenes Ohr für seine Bürgerinnen und Bürger gehabt“, sagte Muther. Der Rathauschef sprach auch im Namen des Landkreises Starnberg, aller Bürgermeister, der Kreistagsmitglieder und diverser Zweckverbände. „Wir alle verlieren einen wertvollen Kollegen und Partner, der stets ansprechbar und war und hilfsbereit zur Seite stand.“ Für die Vereine und den CSU-Ortsverband verabschiedete sich Herbert Wolleschak von dem Verstorbenen. Er zählte eine Vielzahl von Vereinen auf, denen Mörtl als Mitglied angehörte und die zur Beerdigung ihre Fahnenabordnungen schickten. Im nächsten Jahre wäre Mörtl Schirmherr anlässlich des 125-Jährigen Jubiläums der Schützengesellschaft Frohsinn Oberpfaffenhofen gewesen. Während der Beerdigungsze- remonie, die Pfarrer Anton Brandstetter zelebrierte, erklang unter anderem bolivianische Musik. Hans Thomas Mörtl hatte seit vielen Jahren soziale Projekte in Bolivien unterstützt, die er auch persönlich zusammen mit Ehefrau Monika besucht hatte. Statt Kränze baten die Angehörigen deshalb um Spenden für diese Projekte.

Meistgelesen

Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Starnberg: Wenn die Schwester beim Bruder im Handy-Laden vorbeischaut...
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Gilchinger Heimatmuseum "Schichtwerk" im Werson-Haus eröffnet
Gilchinger Heimatmuseum "Schichtwerk" im Werson-Haus eröffnet
Der Wahlherrschinger Roland Krüppel hat ein neues Kinderbuch geschrieben
Der Wahlherrschinger Roland Krüppel hat ein neues Kinderbuch geschrieben

Kommentare