850 hauptamtlichen Mitarbeitern und etwa 1000 ehrenamtlichen Helfern

30 Stethoskope von HEINE Optotechnik aus Herrsching für das BRK Starnberg

+
Sophia Schremser (stv. Rettungsdienstleitung des BRK Starnberg) und Philpp Hohenadl (angehender Notfallsanitäter) freuen sich über 30 Stethoskope der Firma HEINE Optotechnik

Starnberg/Herrsching - Vor kurzem, gab es 30 Stethoskope für den Rettungsdienst und das BRK Starnberg freut sich über die Spende von HEINE Optotechnik aus Herrsching. Stethoskope sind sehr gute und einfach anzuwendende Instrumente zur Durchführung der Primärdiagnostik und um sich einen ersten Überblick über den Gesundheitszustand von Patienten zu verschaffen und damit etwas, das für den Rettungsdienst von großer Wichtigkeit ist. In jedem Rettungswagen und auch in jedem Notfallrucksack ist eines vorhanden, denn damit wird nicht nur die Lunge abgehört sondern man braucht es auch zur manuellen Blutdruckmessung, z. B. im fahrenden Rettungswagen.

Die Firma HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG hat gerade 30 dieser Instrumente dem Bayerischen Roten Kreuz in Starnberg gespendet und unterstützt damit die lokale Notfallrettung. Sie ist einer der weltweit führenden Hersteller von Primärdiagnostik-Instrumenten und beschäftigt heute mehr als 500 Mitarbeiter. HEINE Diagnostik-Instrumente sind weltweit in 120 Ländern erhältlich.

Als regionale Organisation des Roten Kreuzes arbeitet das BRK Starnberg mit 850 hauptamtlichen Mitarbeitern und etwa 1000 ehrenamtlichen Helfern im Rettungsdienst oder im freiwilligen medizinischen Dienst. Während der aktuellen COVID-19 Pandemie leistet HEINE hier einen Beitrag zur weiteren Verbesserung der Verfügbarkeit von Instrumenten und unterstützt damit das medizinische Personal im Einsatz. Wir sagen dafür Danke und freuen uns sehr über diese Unterstützung. Es ist ein großes Glück, im eigenen Landkreis einen so bedeutenden Hersteller von Medizintechnik zu haben, der mit seiner Spende auch lokal Verantwortung übernimmt. 

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Vorbereitungen für den Landkreislauf haben begonnen
Vorbereitungen für den Landkreislauf haben begonnen
Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Spritztour mit Bagger in Söcking
Spritztour mit Bagger in Söcking
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle

Kommentare