In Stockdorf wird ehemalige Kreissparkasse am Harmsplatz in Bürgerbüro umgebaut

Ort für Begegnungen

+
Bald ein Bürgerbüro: Bei der Schlüsselübergabe freuten sich (v.l.) die künftige Büroleiterin Eva Braun, Sparkassen-Vorstand Peter Waßmann und Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger.

Gauting – In die ehemaligen Filiale der Kreissparkasse am Stockdorfer Harmsplatz wird das seit langem geforderte Bürgerbüro einziehen. Bis Jahresende sollen die Bauarbeiten beendet und das Bürgerbüro um Leiterin Eva Braun eröffnet sein. Zur Schlüsselübergabe mit Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger kam auch Sparkassen-Vorstand Peter Waßmann.

Rund um das künftige Bürgerbüro  hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan. Sukzessive setzte der Gemeinderat die Wünsche und Vorschläge der Stockdorfer Ortsteilwerkstatt um. Als Erstes wurde 2015 eine Standortförderer für Gauting und Stockdorf eingesetzt. Dieser kümmert sich vor allem um mehr Dialog mit den Geschäftstreibenden und versucht, attraktive Unternehmen für die Würmtal-Gemeinde zu gewinnen. Den Bennoweiher zugänglich zu machen und somit die Würm wieder zu öffnen, ein weiteres Anliegen der Ortsteilwerkstatt, wurde 2016 umgesetzt. Und im vergangenen Jahr wurde der barrierefreie Ausbau des Stockdorfer Bahnhofs in Angriff genommen. Die Arbeiten stehen kurz vor Abschluss. Zusätzlich gibt‘s deutlich mehr Fahrradständer am Bahnhof; Ende 2017 konnten außerdem die Umbauten am Anwesen des „Eltern-Kind-Programms“ beginnen.

Ausweis und Pässe im Bürgerbüro beantragen

Mit der Schlüsselübergabe des ehemaligen Kreissparkassen-Gebäudes vergangene Woche setzt die Gemeinde nun einen weiteren Wunsch aus der Bürgerschaft um. Die Stockdorfer – der Ortsteil hat in den vergangenen Jahren laut Büroleiterin Eva Braun einen „regen Zuwachs“ erfahren und zählt heute 4.200 Einwohner – bekommen ein eigenes Bürgerbüro. Das heißt, sie müssen nicht für jeden Behördenweg nach Gauting ins Rathaus fahren, sondern können am Harmsplatz Personalausweise und Reisepässe beantragen, einen Umzug oder ein Gewerbe anmelden, Steuerunterlagen oder Gelbe Säcke abholen. Als Standesbeamtin fungiert Eva Braun nicht, ebenso müssen Bauangelegenheiten nach wie vor im Gautinger Rathaus erledigt werden.

Ort für Begegnungen

Doch wer seine Bankgeschäfte erledigen und an einen Schalter der Kreissparkasse möchte, muss seit der Schließung weitere Wege in Kauf nehmen. Die nächste Filiale befindet sich am Gautinger Pippinplatz. In Stockdorf bleibt ein Geldautomat für Ein- und Auszahlungen erhalten. „Die Bargeldversorgung war uns wichtig“, betonte Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger. Und Vorstand Peter Waßmann ergänzte beim Ortstermin, „nicht nur die Bargeldversorgung ist geregelt, an dem Automaten können auch Überweisungen vorgenommen werden“. Die Gemeinde hat sich das Gebäude 2,64 Millionen Euro kosten lassen. Rund 720.000 Euro werden laut Christiane Ait von der Abteilung Technisches Bauwesen und Naturschutz die Umbaukosten im Erdgeschosses betragen. Die zwölf Wohnungen und die Zahnarztpraxis bleiben von den gemeindlichen Aktivitäten unberührt. Was neben dem Bürgerbüro von Eva Braun, die in den linken Gebäudebereich ziehen wird, in den Räumen außerdem stattfinden soll, ist noch offen. Auf jeden Fall soll nach den Plänen des Architekturbüro Thomas Metzner der Ort für Begegnungen der Stockdorfer offen sein, egal ob Vereine, ein Tagescafé für Senioren, für Mütterinitiativen oder für Konzerte oder Feiern. Vorgesehen ist dieser Begegnungsraum im Bereich der alten Schalterhalle. Wohl gibt es auch Überlegungen, dort ein Frühstückscafé einzurichten, für all diejenigen, die auf dem Weg zur S-Bahn sind oder von dort kommen. 

Übrigens: Der alte Tresor bleibt dem Bürgerbüro erhalten. Ihn zu entfernen, wäre laut Waßmann „finanziell viel zu aufwendig“. Die Umbaupläne werden im künftigen Bürgerbüro am Samstag, 10. März, von 12 bis 15 Uhr vorgestellt.

Von Oliver Puls

Auch interessant

Meistgelesen

Hand von 20-jähriger Herrschingerin unter Traktor eingeklemmt
Hand von 20-jähriger Herrschingerin unter Traktor eingeklemmt
Auto im Baustellenbereich der A 96 bei Gilching völlig ausgebrannt
Auto im Baustellenbereich der A 96 bei Gilching völlig ausgebrannt
Wieder zwei Einbrüche im Landkreis Starnberg gemeldet
Wieder zwei Einbrüche im Landkreis Starnberg gemeldet
Teresa und Markus aus dem Starnberger Landkreis haben eine große Leidenschaft, die viel "Suchtpotential" hat
Teresa und Markus aus dem Starnberger Landkreis haben eine große Leidenschaft, die viel "Suchtpotential" hat

Kommentare