Straßensperrung in Starnberg

Einmündungsbereich der Moosstraße/Petersbrunner Straße gesperrt

+
Seit heute ist der Einmündungsbereich der Moosstraße/Petersbrunner Straße gesperrt.

Starnberg - Vom 28. August bis 9. September lässt die Stadt Starnberg in der Moosstraße/Ecke Petersbrunner Straße Kanal- und Straßenbauarbeiten durchführen. Dafür muss der Einmündungsbereich der Moosstraße in die Petersbrunner Straße gesperrt werden. Die Moosstraße kann während dieser Zeit nur über die B 2, Münchner Straße, angefahren werden. Die Zufahrt in die Petersbrunner Straße ist nur über die Gautinger Straße möglich.

Da auf der B2, Münchner Straße, aus Starnberg kommend, kein Linksabbiegen in die Moosstraße möglich ist, verläuft die Umleitung des Verkehrs über die Strandbadstraße. Mit der Wendemöglichkeit auf dem Parkplatz des Seebades werden die Verkehrsteilnehmer zurück auf die B2 Richtung stadteinwärts geführt und können dann rechts in die Moosstraße einbiegen. Der Lkw-Verkehr wird statt über die Strandbadstraße über Percha zurück auf die B2 stadteinwärts umgeleitet.

Die zwei betroffenen Bushaltestellen in der Moosstraße werden vorübergehend in die Gautinger Straße verlegt.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Am Sonntag feierten die Pöckinger mit vielen Gästen das neue Gemeinde-und Kulturhaus "beccult"
Am Sonntag feierten die Pöckinger mit vielen Gästen das neue Gemeinde-und Kulturhaus "beccult"
Pöckinger Beccult am Sonntag eröffnet
Pöckinger Beccult am Sonntag eröffnet
Höhenrainer Fußballspieler vor Umkleidekabine niedergeschlagen
Höhenrainer Fußballspieler vor Umkleidekabine niedergeschlagen
Mehr Platz für Starnberger Tafel: Haus soll auf Gelände der Evangelische Gemeinde entstehen
Mehr Platz für Starnberger Tafel: Haus soll auf Gelände der Evangelische Gemeinde entstehen

Kommentare