Deutsch lernen und Kontakte pflegen

Studenten aus Taiwan besuchen Starnberger Landratsamt

+
Der stellvertretende Landrat Tim Weidner (vorne links) begrüßte Charlotte Han (vorne rechts), Ehrenpräsidentin des Chinesisch-Deutschen Kultur- und Wirtschaftsverbandes in Taipei, gemeinsam mit den Studenten aus Taiwan im Landratsamt Starnberg. Mit auf dem Foto sind auch die Kulturbeauftragte des Landkreises, Barbara Beck (hinten, links), sowie Klaus Götzl von der gwt und Behördensprecher Stefan Diebl (vorne am Treppengeländer).

Starnberg – Bei einem Besuch im Starnberger Landratsamt können sich junge Studenten aus Taiwan davon überzeugen, wie die ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem Landkreis Starnberg und der Stadt Neu Taipei geschätzt wird.

Sie staunen über die im Eingangsbereich hängende Partnerschaftstafel und die hinter dem Landratsamt stehenden Löwen und erzählen bei einem Weißwurst-Frühstück von ihrem Wunsch in Deutschland zu studieren. In Taiwan gibt es viele junge Menschen, die von einem Studium in Deutschland träumen. Um diesem Traum näher zu kommen, müssen sie erst einmal Deutsch lernen. Dabei hilft ihnen Charlotte Han, die Ehrenpräsidentin des Chinesisch-Deutschen Kultur- und Wirtschaftsverbandes in Taipei. Sie unterstützt lernwillige junge Taiwaner beim Deutschlernen und reist jedes Jahr einige Wochen mit einer Gruppe Studenten nach Deutschland, um ihnen Land und Leute näher zu bringen und um auch hier intensiv Deutsch mit ihnen zu lernen. Für diesen langjährigen, unermüdlichen Einsatz um die Pflege des deutsch-taiwanischen Verhältnisses wurde Charlotte Han 2011 sogar mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die Freundschaft zwischen den Landkreis Starnberg und der Stadt New Taipei City auf Taiwan besteht mittlerweile seit mehr als 30 Jahre. Eine lange Zeit, in der sich naturgemäß die Akteure oftmals verändert haben. Eine Konstante gibt es nun allerdings schon sehr lange: Charlotte Han, früher Präsidentin, jetzt Ehrenpräsidentin des Chinesisch-Deutschen Kultur- und Wirtschaftsverbandes in Taipei. Sie begleitete auch die letzte offizielle Reise einer Starnberger Delegation nach Taiwan (im April 2018). Vize-Landrat Tim Weidner, selbst auch Teilnehmer dieser Reise, freute sich daher sehr, die Gruppe im Landratsamt begrüßen zu dürfen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Die Faschingssaison in Starnberg ist eröffnet und  die neuen Prinzenpaare gekürt
Die Faschingssaison in Starnberg ist eröffnet und  die neuen Prinzenpaare gekürt
Streit an Neugilchinger S-Bahnhaltestelle eskaliert: Männer bewerfen sich mit Schottersteinen 
Streit an Neugilchinger S-Bahnhaltestelle eskaliert: Männer bewerfen sich mit Schottersteinen 
Stattliche Tanne auf Starnberger Kirchplatz
Stattliche Tanne auf Starnberger Kirchplatz
Über 200 Anrainer des Schlossbergs unterzeichnen Aufruf an das Straßenbauamt Weilheim
Über 200 Anrainer des Schlossbergs unterzeichnen Aufruf an das Straßenbauamt Weilheim

Kommentare