Tanzen bis um 1 Uhr 

Frühlingshafte Ballnacht in Starnberger Schloßberghalle

+
Lust auf einen schönen Tanzabend? Dann auf zur Ballnacht des TSV Starnberg in der Schloßberghalle.

Starnberg – Der TSV Starnberg von 1880 e.V. veranstaltet unter der Leitung der Tanzschule Peter Schuh am heutigen Mittwoch, 29. Mai, von 20 – 1 Uhr auch in diesem Jahr im großen Saal der Schlossberghalle Starnberg erneut seinen schwungvollen, traditionellen Frühlingsball.

Unter Mitwirkung des bekannten Orchesters „Heiner Ohnheiser und seinen Tornados“, und somit einem beliebten Garant für hervorragende Tanzmusik, erwartet alle teilnehmenden Ballgäste an diesem festlichen Abend eine sehr großzügig gehaltene Tanzfläche zum ausgiebigen „Schwingen des eigenen Tanzbeins“, ein buntes, attraktives und abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Darbietungen einer phantastischen „Latein-Tanzformation“, wie auch einer sehr leidenschaftlich getanzten „Tango Argentino“– Show und lustigen Partytänzen durch Publikumsanimation der Aktiven des TSV. Saalöffnung ist bereits um 19.15 Uhr, für das leibliche Wohl sorgt in bewährter Weise das freundliche Team um Chef Cosimo des „La Cantina“- Restaurants aus Starnberg. 

Feste Tischplatz-Eintrittskarten für die Veranstaltung zu jeweils 30 Euro regulär, wie auch zu 20 Euro im ermäßigten Tarif (vergünstigt für Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderung ab GdB 50%) gibt es gleichfalls noch unter telefonischer Reservierung direkt beim „Tanz-Schuh“ unter der Tel.: 0172 / 865 18 43 oder an der Abendkasse bei Saalöffnung vor Ort. Festliche Abendkleidung ist erwünscht.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Spritztour mit Bagger in Söcking
Spritztour mit Bagger in Söcking
Brücke Starnberg zieht Jahresbilanz 2019 - Mädchen gerieten öfter mit dem Gesetz in Konflikt
Brücke Starnberg zieht Jahresbilanz 2019 - Mädchen gerieten öfter mit dem Gesetz in Konflikt
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle

Kommentare