Gutes Wetter hat Tradition

Tausende Besucher: Beim Gilchinger Marktsonntag scheint seit vielen Jahren stets die Sonne

+
Tausende Besucher: Beim Gilchinger Marktsonntag scheint seit vielen Jahren stets die Sonne

Gilching – Dass stets die Sonne scheint, wenn die Gemeinde Gilching zum Marktsonntag lädt, ist bestens bekannt. Auch die Fahrzeugmeile, an der Kfz-Freunde sich an neuer Technik sattsehen können, war am Sonntag nicht neu. Neu waren aber die Shuttle-Busse, in die die Besucher an den markierten Haltestellen zusteigen konnten. Keine herkömmlichen Busse waren das, sondern ein original Londoner Doppeldecker und ein – ebenso original – amerikanischer Schulbus.

Der Blick aus dem zweiten Stock war ein Außergewöhnlicher und Aussteigen fiel danach deutlich schwerer als das Einsteigen. Allerdings lockte das Ziel, denn auch heuer reihten sich wieder zahlreiche Stände mit einem abwechslungsreichen Angebot aneinander, während viele Gewerbetreibende mit Sonderangeboten und Attraktionen lockten. Hier baumelte ein Ledergürtel und dort zogen lauter bunte Socken die Blicke auf sich. Leseratten konnten sich diesmal am Büchermarkt im Vitussaal St. Sebastian für 1 Euro mit Lesematerial eindecken, und das Angebot an Spielzeug von Holz bis Plastik ließ so manches Kinderherz höher schlagen.

Technikbegeisterte bei der Autoschau

Für Unterhaltung sorgten Hip-Hop-Tänzer oder ein Jongleur, der in unterschiedlichsten Formationen Bälle durch die Luft wirbelte – und natürlich die Karate-Meister, die spektakulär ihre Kampfkünste zum Besten gaben. Besondere Anziehungskraft auf Technikbegeisterte übte freilich wieder die Autoschau aus, die wieder so ungefähr alles präsentierte, das auf vier Rädern über die Straßen flitzt. Ein Eldorado nicht nur, aber auch für Männer – während die dazugehörigen Nichtinteressierten im angrenzenden Kaffee der Hitze mit einem herrlichen Eis oder einem kühlen Drink begegnen konnten.

Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt

Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Mi chele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner
Tausende Besucher beim Gilchinger Frühlingsmarkt. © Michele Kirner

Allerlei auf dem Flohmarkt

Tausende Menschen strömten an diesem herrlichen Wochenende durch Gilchings Frühjahrsmarkt, manch einer probierte zum ersten Mal ein Elektrorad aus oder schwang sich auf ein robustes Mountainbike. Südamerikanische Klänge auf der Panflöte bekamen Konkurrenz von heißen Rhythmen an der Tanzstation, während ein sensationell teurer Thermomix Köstliches für Passanten mixte. Auf dem Flohmarkt wartete dann das eine oder andere vermeintliche Schnäppchen. Der Kaffeevollautomat für schlanke 499 Euro, der – so behauptet ein Aufkleber – einst für 7.000 Euro über den Ladentisch gegangen ist.

"Schee war's"

Über alldem hing der Duft von heißen Mandeln. Genauso zum Markt gehörte der Stand des ADAC, der auch heute wieder die Sicherheit der Kinder im Sinn hatte. Mit der Aufschrift „Dieser Sitz ist lebensgefährlich“ auf einer Sitzerhöhung für die Kleinen, flößte das Schild so manch einem nachträglich ein schlechtes Gewissen ein, der einst dem eigenen Nachwuchs mit einem ähnlichen Teil unwissentlich einiges zugemutet hatte. Das war aber beim Weiterschlendern schnell wieder vergessen. „Schee war’s“, seufzte ein junger Mann begeistert, bevor er sich dann gegen Abend in Richtung Badesee aufmachte.

Von Michele Kirner

Auch interessant

Meistgelesen

Aktionstage enden mit Überraschung am Herrschinger Kurparkschlösschen
Aktionstage enden mit Überraschung am Herrschinger Kurparkschlösschen
Dicker Fisch im Netz
Dicker Fisch im Netz
Mit dem Fahrrad Stadt und Land erkunden: Radius Tours feiert 30 Jahre und Sie können gewinnen!
Mit dem Fahrrad Stadt und Land erkunden: Radius Tours feiert 30 Jahre und Sie können gewinnen!
Golfclub Starnberg zufrieden mit ersten Begegnungen in der Liga
Golfclub Starnberg zufrieden mit ersten Begegnungen in der Liga

Kommentare