69-Jähriger leblos im Ammersee

Tödlicher Badeunfall am Herrschinger Strandbad

+
Tragischer Badeunfall am Herrschinger Strandbad.

Herrsching - Ein tragisches Ende nahm am Dienstagnachmittag ein Badeausflug an den Ammersee für einen 69-jähriger Rentner aus München.

Dieser hielt sich am gestrigen Dienstagnachmittag am Herrschinger Strandbad auf. Gegen 15 Uhr sahen Badegäste den Mann zum Schwimmen gehen - und etwa eine halbe Stunde später leblos in Bauchlage im Wasser treiben. Nach seiner Bergung wurde er unter laufender Reanimation in die benachbarte Schindlbeck-Klinik gebracht, wo er kurze Zeit später verstarb. Die für die sogenannte Leichensachbearbeitung zuständige Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck nahm vor Ort die Ermittlungen auf. Es wird von einem Badeunfall ausgegangen. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden haben sich bisher nicht ergeben.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

AWISTA gibt aktuelle Informationen zur Abfallentsorgung im Landkreis Starnberg heraus
AWISTA gibt aktuelle Informationen zur Abfallentsorgung im Landkreis Starnberg heraus
Stadtbücherei Starnberg verlangt für Neuanmeldung der Online-Bibliothek keine Jahresgebühr
Stadtbücherei Starnberg verlangt für Neuanmeldung der Online-Bibliothek keine Jahresgebühr
16-jährige Breitbrunnerin von unbekanntem Mann bedrängt
16-jährige Breitbrunnerin von unbekanntem Mann bedrängt
Mit „vhs-daheim“ geht es weiter: Volkshochschule Starnberger See und  bayerische Volkshochschulen  weiterhin für Sie da
Mit „vhs-daheim“ geht es weiter: Volkshochschule Starnberger See und  bayerische Volkshochschulen  weiterhin für Sie da

Kommentare