Das könnte Sie auch interessieren

Rosen für Starnberger "Richtigkparker"

Rosen für Starnberger "Richtigkparker"

Rosen für Starnberger "Richtigkparker"

Brautmoden Gantner by Frida Claire in Starnberg erfüllt jeden Brautwunsch

Brautmoden Gantner by Frida Claire in Starnberg erfüllt jeden Brautwunsch
Die Heimatbühne Starnberg präsentiert Liebe & Paare

Die Heimatbühne Starnberg präsentiert Liebe & Paare

Die Heimatbühne Starnberg präsentiert Liebe & Paare

Trauer um beliebten Schauspieler 

Siegfried Rauch gestorben

+
Siegfried Rauch starb gestern im Alter von 85 Jahren an den Folgen eines Sturzes. 

Landkreis/Weilheim-Schongau - Millionen von Menschen liebten und kannten ihn als den Kapitän des „Traumschiffs“. Der beliebte Schauspieler Siegfried Rauch ist am Sonntag im Alter von 85 Jahren bei einem Treppensturz in seinem Wohnort Untersöchering (Landkreis Weilheim-Schongau) tödlich verunglückt. Heute Morgen bestätigte das auch die Polizei in Penzberg.

Zuvor hatten die Kollegen von Radio Oberland den Tod von Rauch gemeldet. Laut Medienberichten soll sich der Unfall bei einer Feier im Feuerwehrgerätehaus ereignet haben. Bislang ist noch nichts über die Ursache des Sturzes bekannt. 

Der 85-Jährige war unter anderem bekannt durch Produktionen wie „Das Traumschiff“ und „Der Bergdoktor“. 

Von Alma Jazbec

Das könnte Sie auch interessieren

Trotz Eis und Schnee eilten über 26.600 Menschen in die Rathäuser

Mit 27,7 Prozent steht der Landkreis Starnberg an der Spitze beim Bienen-Volksbegehren

Mit 27,7 Prozent steht der Landkreis Starnberg an der Spitze beim Bienen-Volksbegehren

Jugend forscht

Schülerin aus Gauting untersucht Aufprallkräfte beim Sturz

Schülerin aus Gauting untersucht Aufprallkräfte beim Sturz

Reh gerissen

Zwei Hunde wildern am Starnberger Ortsrand

Zwei Hunde wildern am Starnberger Ortsrand

Auch interessant

Meistgelesen

Brautmoden Gantner by Frida Claire in Starnberg erfüllt jeden Brautwunsch
Brautmoden Gantner by Frida Claire in Starnberg erfüllt jeden Brautwunsch
Eine neue Starnberger Straße soll nach "Kurt Eisner" benannt werden
Eine neue Starnberger Straße soll nach "Kurt Eisner" benannt werden
Unfall bei Hanfeld: 85.000 Euro Schaden
Unfall bei Hanfeld: 85.000 Euro Schaden
Starnberger Kreis-Grüne strotzen beim Neujahrsempfang vor Zuversicht
Starnberger Kreis-Grüne strotzen beim Neujahrsempfang vor Zuversicht

Kommentare