Tutzinger Gastronom spendet Tageseinnahmen für Menschen in Haiti

Wirt mit Herz: Um den Menschen in Haiti nach dem verheerenden Erdbeben Mitte Januar zu helfen, hatte sich der Wirt der Tutzinger Trattoria „A Tarantella“, Nicola Pellegrino gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Albina Landi spontan entschlossen, die gesamten Tageseinnahmen seines Restaurants zu spenden.

Vor allem die Not der Kinder in dem Karibikstaat zu lindern, ist dem Italiener eine Herzensangelegenheit. Nach der Naturkatastrophe blüht dort der Kinderhandel noch stärker als zuvor. Erst vorgestern wurde ein Fall bekannt, bei dem zehn US-Bürger verhaftet wurden. Sie hatten versucht, 33 haitianische Kinder über die Grenze in die Dominikanische Republik zu schmuggeln, um sie dort offenbar an Adoptiveltern zu vermitteln. In den Medien war zu lesen, dass alle Kinder laut der haitianischen Regierung noch Familie haben. Damit seine Spende an die Richtigen verteilt wird und nicht irgendwo in Haiti „versickert“, holte sich der Tutzinger Wirt im Vorfeld prominente Hilfe. Rocksänger Peter Maffay hatte gerne die Schirmherrschaft für die Spendenaktion übernommen – gemeinsam mit der Gemeinde Tutzing. Der Musiker ließ es sich auch nicht nehmen, persönlich am vergangenen Sonntag in der Trattoria vorbei zu schauen. Dank des großen Zuspruchs der Gäste waren am Ende des Tages bei der Haiti-Spendenaktion stolze 3.218 Euro zusammen gekommen.

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Covid 19-Fälle in Herrsching - Schüler unter Quarantäne
Neue Covid 19-Fälle in Herrsching - Schüler unter Quarantäne
Trotz Corona: Stabiler Ausbildungsmarkt im Landkreis Starnberg
Trotz Corona: Stabiler Ausbildungsmarkt im Landkreis Starnberg
gwt Starnberg lüftet Geheimnis um die „Venezianerpfähle“ im See
gwt Starnberg lüftet Geheimnis um die „Venezianerpfähle“ im See
Unternehmer spendete dem Landkreis Starnberg 2600 Liter Desinfektionsmittel
Unternehmer spendete dem Landkreis Starnberg 2600 Liter Desinfektionsmittel

Kommentare