Gefäßchirug gibt Tipps

Tutzinger Gesundheitsforum informiert über das leidige Thema Krampfadern

Der Tutzinger Chefarzt Dr. Jan Kemke informiert im digitalen Gesundheitsforum über das Thema Krampfadern (Symbolbild).
+
Der Tutzinger Chefarzt Dr. Jan Kemke informiert im digitalen Gesundheitsforum über das Thema Krampfadern (Symbolbild).

Tutzing - Krampfadern sollten nach Möglichkeit entfernt werden - und das nicht nur aus optischen Gründen. Denn die sogenannten Varizen können Symptome wie Wasseransammlungen im Gewebe oder Hautgeschwüre verursachen. Ebenso besteht die Gefahr von Venenentzündungen, Thrombosen oder sogar einer lebensgefährlichen Lungenembolie. 

Über moderne Verfahren zur schonenden Entfernung von Krampfadern informiert Dr. Jan Kemke, Chefarzt der Gefäßchirurgie im Benedictus Krankenhaus Tutzing, in seinem digitalen Gesundheitsforum. Veranstaltungstermin ist Mittwoch, 3. Februar, um 17 Uhr. Anmeldungen können per E-Mail an sekretariate-bkt@artemed.de oder telefonisch unter der Rufnummer (08158) 23 722 vorgenommen werden.

Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
Exhibitionist belästigt Schülerin in Percha
Exhibitionist belästigt Schülerin in Percha
Über 80-Jährige erhalten ab 20. Januar Impf-Termine im Gautinger Impfzentrum
Über 80-Jährige erhalten ab 20. Januar Impf-Termine im Gautinger Impfzentrum
Starnberger Landratsamt und Gemeinden sperren öffentliche Stege
Starnberger Landratsamt und Gemeinden sperren öffentliche Stege

Kommentare