Nun droht ein Strafverfahren

Tutzinger trotz Fahrerlaubnisentzug mit dem Auto unterwegs

Ein 80-Jähriger Autofahrer war ohne gültige Fahrerlaubnis am Wochenende in Tutzing unterwegs. Eine Verkehrskontrolle stoppte seine unrechtmäßige Unternehmung (Symbolbild).
+
Ein 80-Jähriger Autofahrer war ohne gültige Fahrerlaubnis am Wochenende in Tutzing unterwegs. Eine Verkehrskontrolle stoppte seine unrechtmäßige Unternehmung (Symbolbild).
  • vonFlorian Ladurner
    schließen

Tutzing - Widersprüchliche Angaben machte ein 80-jähriger Tutzinger bei einer Verkehrskontrolle am vergangenen Samstagnachmittag, als ihn die Beamten nach seinem Führerschein fragten.

Nachdem er zuerst etwas ausweichend antwortete, wo denn sein Führerschein sei, ergab eine Datenabfrage, dass das Dokument zur Fahndung ausgeschrieben ist. Durch verschiedene Vergehen war sein Punktekonto so weit angewachsen, dass er im vergangenen Jahr den Führerschein hätte abgeben müssen. Stattdessen versicherte er damals an Eides statt, dass er den Führerschein verloren habe. Im Verlauf der Kontrolle tauchte das Dokument urplötzlich im Fahrzeug auf, was schließlich zu einer Sicherstellung führte. Neben des Strafverfahrens wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wird wohl noch die falsche eidesstattliche Versicherung zu einer Strafanzeige führen.

Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Starnberg: Sieben-Tages-Inzidenz schnell von 108,3 auf 125,9 hoch - 4.149 positiv Getestete
Corona im Landkreis Starnberg: Sieben-Tages-Inzidenz schnell von 108,3 auf 125,9 hoch - 4.149 positiv Getestete
Inzidenz-Wert drei Tage über 100 – Starnberger Landrat zieht Notbremse
Inzidenz-Wert drei Tage über 100 – Starnberger Landrat zieht Notbremse
Testpflicht für Schüler im Landkreis Starnberg ist fix - Regionalbusse fahren nach den Ferien wieder regulär
Testpflicht für Schüler im Landkreis Starnberg ist fix - Regionalbusse fahren nach den Ferien wieder regulär
Die »Ammersee Classics« Wettfahrtserie zu Gast in Utting – 35 Boote aus Deutschland und Österreich am Start
Die »Ammersee Classics« Wettfahrtserie zu Gast in Utting – 35 Boote aus Deutschland und Österreich am Start

Kommentare