Die Kripo ermittelt 

Unbekannte steckten in Feldafing Hochsitz in Brand: 500 Euro Schaden

+
Die Feuerwehrkräfte aus Feldafing konnten die Flammen im oberen Teil des Jägersitzes unter Einsatz von schwerem Atemschutz schnell löschen.

Feldafing - Am Sonntag Mittag legte ein bislang unbekannter Täter einen Brand an einem Jägerhochsitz. Es entstand Sachschaden von ca. 500.- Euro. Die Kripo ermittelt nun.

Gegen 12.45 Uhr wurde der Polizei über die integrierte Leitstelle der Brand eines Jägerhochsitzes mitgeteilt. Der Hochsitz befindet sich im Bereich der Wielinger Straße am Übergang vom Wald in ein Moorgebiet. Passanten hatten dort Rauch bemerkt und eine unbekannte Person am Hochsitz gesehen, die nach Entdeckung unerkannt flüchtete.

Die Feuerwehrkräfte aus Feldafing konnten die Flammen im oberen Teil des Jägersitzes unter Einsatz von schwerem Atemschutz schnell löschen. Aufgrund des unwegsamen Geländes mussten mehrere Schlauchleitungen durch die Einsatzkräfte gelegt werden. Glücklicherweise war das umliegende Gebüsch durch den Regen sehr feucht, weshalb eine Ausbreitung auf den Wald verhindert werden konnte. Nachdem alle Glutnester abgelöscht waren und die Einsatzstelle der Polizei übergeben wurde, konnten die Kräfte einrücken und die benutzen Geräte reinigen. Es entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Eine polizeiliche Fahndung nach dem Flüchtigen blieb bisher ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und geht von vorsätzlicher Brandlegung aus. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo untere Tel: 08141/6120 entgegen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei erwischt Starnberger beim Feiern im Wald
Polizei erwischt Starnberger beim Feiern im Wald
Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Das wird teuer: Starnberger Kellner trägt im Lokal keine Maske  
Das wird teuer: Starnberger Kellner trägt im Lokal keine Maske  
Ab heute verkehrt der zweite Expressbus im Landkreis Starnberg
Ab heute verkehrt der zweite Expressbus im Landkreis Starnberg

Kommentare