Vor dem Tutzinger Kinderhortes „Krambambuli“

Unbekannter soll Mädchen in Tutzing auf Heimweg an Bushaltestelle angesprochen haben

+
Ein achtjähriges Mädchen soll an einer Bushaltestelle von einem unbekannt Mann angesprochen worden sein.

Tutzing - Wie der Starnberger Polizei am gestrigen Nachmittag (18.Juli) mitgeteilt wurde, soll ein achtjähriges Mädchen einer Erzieherin des Tutzinger Kinderhortes „Krambambuli“ erzählt haben, dass es gegen 13 Uhr von einem unbekannten Mann an einer Bushaltestelle an der Traubinger Straße angesprochen und aufgefordert wurde in sein Auto zu steigen. Das Mädchen rannte zum Kinderhort zurück.

Die Starnberger Polizei wird aufgrund der Meldung verstärkt vor Kindergärten und Horten mit uniformierten und zivilen Kollegen Streife fahren, um den Unbekannten möglicherweise zu ermitteln. Es soll sich bei dem Unbekannten um einen etwa 20 Jahre alten, 165 Zentimeter großen, schlanken, komplett schwarz gekleideten Mann gehandelt haben, der mit einem - ebenfalls - schwarzen Auto gefahren sein soll. Der Unbekannte mit dunkler Hautfarbe sprach angeblich hochdeutsch.

Zeugen gesucht

Da das Mädchen zur Mittagszeit an einer belebten und von einer Vielzahl von Schülern besuchten Bushaltestelle angesprochen worden sein soll und bislang nur eine einzige Mitteilung über diesen Vorfall vorliegt, bittet die Starnberger Polizei Zeugen (Schüler, Fahrgäste, Busfahrer), die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, sich mit der Polizei in Starnberg unter Tel: 08151/3640 in Verbindung zu setzen. 

Die Polizei bittet Eltern, ihre Kinder im Umgang mit Fremden zu sensibilisieren, jedoch besteht keinerlei Anlass zu übertriebener Angst oder gar Panik. Auch ist eine Änderung der gewohnten Verhaltensweisen für den Schulweg oder des Freizeitverhaltens aus polizeilicher Sicht nicht zielführend.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnbergs Bürgermeisterin Eva John
Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnbergs Bürgermeisterin Eva John
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
Weßlinger wehren sich gegen Pläne des Awista, nahe Hochstadt eine Müll-Umlade-Station zu errichten
Weßlinger wehren sich gegen Pläne des Awista, nahe Hochstadt eine Müll-Umlade-Station zu errichten
Schon wieder wurde ein Pferdemaulkorb beschädigt
Schon wieder wurde ein Pferdemaulkorb beschädigt

Kommentare