Obduktion durchgeführt

Unbekannter Toter aus dem Starnberger See identifiziert

+
Wie die Polizei berichtet, konnte die Identität des toten Mannes geklärt werden.

Tutzing - Wie wir berichtet hatten, war am Donnerstag, 22. August,  die Leiche eines dunkelhäutigen Mannes aus dem Starberger See bei Tutzing geborgen worden. Der zunächst unbekannte Tote konnte nun zweifelsfrei identifiziert werden.

In einem Rucksack aufgefundene Ausweispapiere hatten erste Hinweise auf die Identität des Verstorbenen gegeben. Die zweifelsfreie Identifizierung des Leichnams erfolgte nun mittels eines daktyloskopischen Direktvergleichs der Fingerabdrücke. Über diesen steht nun endgültig fest, dass es sich um einen 31-Jährigen aus dem Landkreis München handelt.

Weder die kriminalpolizeilichen Untersuchungen noch die durchgeführte Obduktion des Leichnams ergaben Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Tod des Mannes.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kurzzeitpflege – daheim!
Kurzzeitpflege – daheim!
Landrat Karl Roth ehrt langjährige Mitglieder der Feuerwehr, des BRK und der DLRG aus Landkreis Starnberg
Landrat Karl Roth ehrt langjährige Mitglieder der Feuerwehr, des BRK und der DLRG aus Landkreis Starnberg
Am Sonntag feierten die Pöckinger mit vielen Gästen das neue Gemeinde-und Kulturhaus "beccult"
Am Sonntag feierten die Pöckinger mit vielen Gästen das neue Gemeinde-und Kulturhaus "beccult"
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler

Kommentare